Skip to main content
main-content

26.02.2020 | Aktuell | Ausgabe 2/2020

InFo Neurologie + Psychiatrie 2/2020

Antibiotika sind Hauptverdächtige bei medikamenteninduzierter Enzephalopathie

Zeitschrift:
InFo Neurologie + Psychiatrie > Ausgabe 2/2020
Autor:
Dr. med. Thomas M. Heim
Wichtige Hinweise
Zu diesem Beitrag ist ein Erratum online unter https://​doi.​org/​10.​1007/​s15005-020-1332-3 verfügbar.
Dass bestimmte Medikamente vorübergehende Bewusstseinsstörungen induzieren können, steht außer Frage. Interessanterweise zählen Antibiotika quer durch alle Klassen zu den Hauptverdächtigen. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2020

InFo Neurologie + Psychiatrie 2/2020 Zur Ausgabe

Journal club

Die Qual der Wahl

Neu im Fachgebiet Neurologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Neurologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise