Skip to main content
Erschienen in: InFo Neurologie + Psychiatrie 2/2020

26.02.2020 | Antibiotika | Aktuell

Antibiotika sind Hauptverdächtige bei medikamenteninduzierter Enzephalopathie

verfasst von: Dr. med. Thomas M. Heim

Erschienen in: InFo Neurologie + Psychiatrie | Ausgabe 2/2020

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Dass bestimmte Medikamente vorübergehende Bewusstseinsstörungen induzieren können, steht außer Frage. Interessanterweise zählen Antibiotika quer durch alle Klassen zu den Hauptverdächtigen. …
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft. Drug Safety Mail 2018-30; 19.06.2018; www.akdae.de Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft. Drug Safety Mail 2018-30; 19.06.2018; www.akdae.de
Metadaten
Titel
Antibiotika sind Hauptverdächtige bei medikamenteninduzierter Enzephalopathie
verfasst von
Dr. med. Thomas M. Heim
Publikationsdatum
26.02.2020
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
InFo Neurologie + Psychiatrie / Ausgabe 2/2020
Print ISSN: 1437-062X
Elektronische ISSN: 2195-5166
DOI
https://doi.org/10.1007/s15005-020-1287-4

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2020

InFo Neurologie + Psychiatrie 2/2020 Zur Ausgabe

Info Pharm

infopharm