Skip to main content
main-content

03.01.2022 | Antidepressiva | CME | Ausgabe 1/2022

Der Nervenarzt 1/2022

Absetzen von Antidepressiva – Absetzsymptome und Rebound-Effekte

Übersicht und praktische Empfehlungen

Zeitschrift:
Der Nervenarzt > Ausgabe 1/2022
Autoren:
Prof. Dr. med. T. Bschor, U. Bonnet, M. Pitzer, C. Baethge, K. Lieb, H.-J. Gertz, B. Müller-Oerlinghausen
zum Fragebogen im Kurs
Wichtige Hinweise
Alle Autoren sind Mitglieder der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ). Diese Übersichtsarbeit und die darin enthaltenen Empfehlungen wurden von der AG Psychiatrie der AkdÄ erarbeitet.

Zusammenfassung

Das Absetzen von Antidepressiva kann Absetzsymptome, die Wiederkehr der ursprünglichen Erkrankung und einen Rebound bewirken. Bei Letzterem kehrt die Erkrankung stärker, rascher oder mit größerer Wahrscheinlichkeit zurück, als wenn keine medikamentöse Behandlung erfolgt wäre. Absetzsymptome sind vielgestaltig; vorherrschend sind unspezifische körperliche Symptome. Ihre Abgrenzung von der Wiederkehr depressiver Symptome kann schwierig sein. Die Evidenz zu Ausmaß und Häufigkeit von Rebound-Depressionen ist unzureichend. Aufgrund des Rebound-Risikos muss bei der Indikationsstellung der kurzfristige Nutzen gegen die mögliche langfristige Gefahr einer Chronifizierung der Depression und gegen das eventuelle Erfordernis einer Dauermedikation abgewogen werden. Patienten sollten schon bei der gemeinsamen Entscheidung über eine Pharmakotherapie sowie regelmäßig im Behandlungsverlauf über die Absetzrisiken aufgeklärt werden. Ein Absetzen sollte außer in Notfallsituationen ausschleichend erfolgen, wobei insbesondere im Niedrigdosisbereich kleinschrittig reduziert werden sollte.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner*in

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2022

Der Nervenarzt 1/2022 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Nervenarzt 12 x pro Jahr für insgesamt 435,00 € im Inland (Abonnementpreis 399,00 € plus Versandkosten 36,00 €) bzw. 474,00 € im Ausland (Abonnementpreis 399,00 € plus Versandkosten 75,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 36,25 € im Inland bzw. 39,50 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-0/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com


  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  4. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  5. Sie können e.Med Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Bildnachweise