Skip to main content
main-content

01.04.2017 | Antimikrobielle und antivirale Chemotherapie | Kongressbericht | Nachrichten

Therapie der Tracheobronchitis

Keine Antibiose aus Angst vor Pneumonie!

Autor:
Dr. Beate Fessler
Etwa 700 Tonnen Antibiotika werden hierzulande pro Jahr in der Therapie von Patienten eingesetzt. Besonders häufig bei Tracheobronchitis und dort oft unnötig. Dabei gibt es einfache Strategien, um den Verbrauch zu reduzieren.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.