Skip to main content
main-content

17.07.2013 | Nachrichten | Online-Artikel

Weniger bringt mehr

Antipsychotika-Therapie: Frühes Absetzen kann sich lohnen

verfasst von: Thomas Müller

Überraschends Ergebnis einer Sieben-Jahres-Studie: Wird bei Patienten nach einer erfolgreich behandelten ersten Psychoseepisode die Medikation reduziert oder abgesetzt, geht es ihnen Jahre später deutlich besser als mit einer zweijährigen Dauermedikation.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

02.12.2022 | DGPPN 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Wieviel Kooperation mit der Polizei darf sein?

02.12.2022 | DGPPN 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Besserer Schlaf für psychisch Kranke

01.12.2022 | DGPPN 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Vom Psychoterror der Diktaturen