Skip to main content
main-content

20.12.2020 | Antipsychotika | Zertifizierte Fortbildung Psychiatrie | Ausgabe 12/2020

Medikamenteninduzierte Gewichtszunahme
InFo Neurologie + Psychiatrie 12/2020

Was tun, wenn das Körpergewicht unter Psychopharmaka ansteigt?

Zeitschrift:
InFo Neurologie + Psychiatrie > Ausgabe 12/2020
Autoren:
Dr. med. Richard Musil, M. Sc. Psych. Barbara B. Barton, Klinikum der Universität München Maria S. Simon, Catherine Glocker
zum Fragebogen im Kurs
Wichtige Hinweise
Zusatzmaterial online: Zu diesem Beitrag sind unter https://​doi.​org/​10.​1007/​s15005-020-1555-3 für autorisierte Leser zusätzliche Dateien abrufbar.
Etwa 20 % der Patienten nehmen bei bestimmten Psychopharmaka signifikant an Gewicht zu. Gleichzeitig sind Übergewicht und damit assoziierte Erkrankungen wie Diabetes und kardiovaskuläre Erkrankungen bei psychiatrischen Patienten häufig und tragen zu einer erhöhten Mortalität bei. Eine Gewichtszunahme und metabolische Veränderungen unter Psychopharmakotherapie müssen unbedingt früh erkannt werden und psychosoziale Interventionen sollten angeboten werden. Bei ausbleibendem Erfolg wird eine adjuvante Therapie mit Metformin empfohlen. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Zusatzmaterial
Nur für berechtigte Nutzer zugänglich
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2020

InFo Neurologie + Psychiatrie 12/2020 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise