Skip to main content
main-content
Erschienen in: Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 10/2019

16.09.2019 | Leitthema

Anwendung von Arznei- und Nahrungsergänzungsmitteln im Kindes- und Jugendalter in Deutschland

Ergebnisse aus KiGGS Welle 2

verfasst von: Hildtraud Knopf, Giselle Sarganas, Daniel Grams, Yong Du, MSc Dr. Christina Poethko-Müller

Erschienen in: Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz | Ausgabe 10/2019

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Mit der Basiserhebung der Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland (KiGGS) von 2003 bis 2006 lagen erstmals bundesweit bevölkerungsbezogene Indikatoren zur Anwendung von Arzneimitteln (AM) und Nahrungsergänzungsmitteln (NEM) für 0‑ bis 17-Jährige in Deutschland vor. Diese werden mit den Daten aus KiGGS Welle 2 (2014–2017) aktualisiert.
In KiGGS Welle 2 wurden Daten von 3462 Kindern und Jugendlichen im Alter von 3 bis 17 Jahren mittels eines standardisierten Interviews zur aktuellen Anwendung von AM/NEM in den letzten 7 Tagen erfasst. Für den zeitlichen Vergleich wurden die Daten Gleichaltriger aus der KiGGS-Basiserhebung (n = 14.679) genutzt.
In KiGGS Welle 2 hatten 36,4 % (95 %-KI 34,1–38,8) der 3‑ bis 17-Jährigen mindestens ein AM/NEM in den letzten 7 Tagen angewendet. Die Prävalenz war mit 46,5 % bei den 14- bis 17-Jährigen am höchsten und zwischen den Mädchen (M) und Jungen (J) signifikant verschieden (M.: 56,4 %, J.: 37,3 %). Nur bei den Mädchen zeigten sich signifikante Unterschiede nach Migrationshintergrund mit einer höheren Anwendungsprävalenz bei Mädchen ohne Migrationshintergrund. Am häufigsten wurden Präparate zur Behandlung des Respirationstraktes (M.: 14,2 %; J.: 14,9 %) angegeben, gefolgt von Varia (M.: 8,7 %; J.: 9,3 %) und Präparaten zur Behandlung des Muskel-Skelett-Systems (M.: 8,9 %; J.: 5,8 %). Im Vergleich zur KiGGS-Basiserhebung zeigte sich ein signifikanter Rückgang der Anwendungsprävalenz (46,4 % vs. 36,4 %). Dieser bezog sich vor allem auf die ATC-Klassen „N Nervensystem“ (7,5 % vs. 5,4 %), „J Antiinfektiva zur systemischen Anwendung“ (2,5 % vs. 1,4 %) und „H Systemische Hormonpräparate exkl. Sexualhormone u. Insuline“ (2,0 % vs. 1,1 %)“.
Die Ergebnisse beschreiben wesentliche Eckpunkte des Gebrauchs von AM/NEM unter Einschluss der Selbstmedikation für Kinder und Jugendliche in Deutschland. Sie bilden das Anwendungsverhalten ab und stellen eine wertvolle Ergänzung zu Verordnungsdaten dar.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Knopf H, Grams D (2013) Medication use of adults in Germany: results of the German Health Interview and Examination Survey for Adults (DEGS1). Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung Gesundheitsschutz 56:868–877 CrossRef Knopf H, Grams D (2013) Medication use of adults in Germany: results of the German Health Interview and Examination Survey for Adults (DEGS1). Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung Gesundheitsschutz 56:868–877 CrossRef
2.
Zurück zum Zitat Bundesgesetz über die Herstellung und das Inverkehrbringen von Arzneimitteln (Arzneimittelgesetz – AMG) (2. März 1983). In, StF: BGBl. Bundesgesetz über die Herstellung und das Inverkehrbringen von Arzneimitteln (Arzneimittelgesetz – AMG) (2. März 1983). In, StF: BGBl.
3.
Zurück zum Zitat Sichert-Heller W, Wenz G, Kersting M (2005) Nahrungsergänzungsmittel und Vitaminzufuhr bei Kindern und Jugendlichen der DONALD-Studie. Ernahr Umsch 52:482–488 Sichert-Heller W, Wenz G, Kersting M (2005) Nahrungsergänzungsmittel und Vitaminzufuhr bei Kindern und Jugendlichen der DONALD-Studie. Ernahr Umsch 52:482–488
4.
Zurück zum Zitat Six J, Richter A, Rabenberg M et al (2008) Dietary supplement use among adolescents in Germany. Results of EsKiMo. Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung Gesundheitsschutz 51:1202–1209 CrossRef Six J, Richter A, Rabenberg M et al (2008) Dietary supplement use among adolescents in Germany. Results of EsKiMo. Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung Gesundheitsschutz 51:1202–1209 CrossRef
5.
Zurück zum Zitat Knopf H, Wolf IK, Sarganas G, Zhuang W, Rascher W, Neubert A (2013) Off-label medicine use in children and adolescents: results of a population-based study in Germany. BMC Public Health 13:631 CrossRef Knopf H, Wolf IK, Sarganas G, Zhuang W, Rascher W, Neubert A (2013) Off-label medicine use in children and adolescents: results of a population-based study in Germany. BMC Public Health 13:631 CrossRef
6.
Zurück zum Zitat Bücheler R, Meisner C, Kalchthaler B et al (2002) „Off-label“ Verschreibung von Arzneimitteln in der ambulanten Versorgung von Kindern und Jugendlichen. Dtsch Med Wochenschr 127:2551–2557 CrossRef Bücheler R, Meisner C, Kalchthaler B et al (2002) „Off-label“ Verschreibung von Arzneimitteln in der ambulanten Versorgung von Kindern und Jugendlichen. Dtsch Med Wochenschr 127:2551–2557 CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Schirm E, Tobi H, De Jong Van Den Berg LTW (2003) Risk factors for unlicended and off-label drug use in children outside the hospital. Pediatr Electron Pages 111:291–295 Schirm E, Tobi H, De Jong Van Den Berg LTW (2003) Risk factors for unlicended and off-label drug use in children outside the hospital. Pediatr Electron Pages 111:291–295
8.
Zurück zum Zitat T Jong GW, Eland IA, Sturkenboom MC, Van Den Anker JN, Strickerf BH (2004) Unlicensed and off-label prescription of respiratory drugs to children. Eur Respir J 23:310–313 CrossRef T Jong GW, Eland IA, Sturkenboom MC, Van Den Anker JN, Strickerf BH (2004) Unlicensed and off-label prescription of respiratory drugs to children. Eur Respir J 23:310–313 CrossRef
9.
Zurück zum Zitat Joseph P, Craig J, Caldwell P (2013) Clinical trials in children. Br J Clin Pharmacol 79:357–369 CrossRef Joseph P, Craig J, Caldwell P (2013) Clinical trials in children. Br J Clin Pharmacol 79:357–369 CrossRef
10.
Zurück zum Zitat Lewis MA, Kuhl-Habich D, Von Rosen J (2001) Drug use and adverse event monitoring in German children. Int J Clin Pharmacol Ther 39:507–512 Lewis MA, Kuhl-Habich D, Von Rosen J (2001) Drug use and adverse event monitoring in German children. Int J Clin Pharmacol Ther 39:507–512
11.
Zurück zum Zitat Schwabe U, Ludwig W‑D (2017) Arzneiverordnungverordnungen 2016 im Überblick. In: Schwabe U, Paffrath D, Ludwig W‑D, Klauber J (Hrsg) Arzneiverordnungs-Report 2017. Springer, Heidelberg CrossRef Schwabe U, Ludwig W‑D (2017) Arzneiverordnungverordnungen 2016 im Überblick. In: Schwabe U, Paffrath D, Ludwig W‑D, Klauber J (Hrsg) Arzneiverordnungs-Report 2017. Springer, Heidelberg CrossRef
12.
Zurück zum Zitat Mauz E, Gößwald A, Kamtsiuris P et al (2017) Neue Daten für Taten. Die Datenerhebung zur KiGGS Welle 2 ist beendet. J Health Monit 2:2–28 Mauz E, Gößwald A, Kamtsiuris P et al (2017) Neue Daten für Taten. Die Datenerhebung zur KiGGS Welle 2 ist beendet. J Health Monit 2:2–28
13.
Zurück zum Zitat Kurth BM, Kamtsiuris P, Holling H et al (2008) The challenge of comprehensively mapping children’s health in a nation-wide health survey: design of the German KiGGS-Study. BMC Public Health 8:196 CrossRef Kurth BM, Kamtsiuris P, Holling H et al (2008) The challenge of comprehensively mapping children’s health in a nation-wide health survey: design of the German KiGGS-Study. BMC Public Health 8:196 CrossRef
14.
Zurück zum Zitat Hoffmann R, Lange M, Butschalowsky H et al (2018) Querschnitterhebung von KiGGS Welle 2 – Teilnehmendengewinnung, Response und Repräsentativität. J Health Monit 3:82–96 Hoffmann R, Lange M, Butschalowsky H et al (2018) Querschnitterhebung von KiGGS Welle 2 – Teilnehmendengewinnung, Response und Repräsentativität. J Health Monit 3:82–96
16.
Zurück zum Zitat Frank L, Yesil-Jürgens R, Born S, Hoffmann R, Santos-Hövener C, Lampert T (2018) Maßnahmen zur verbesserten Einbindung und Beteiligung von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund in KiGGS Welle 2. J Health Monit 3:134–151 Frank L, Yesil-Jürgens R, Born S, Hoffmann R, Santos-Hövener C, Lampert T (2018) Maßnahmen zur verbesserten Einbindung und Beteiligung von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund in KiGGS Welle 2. J Health Monit 3:134–151
18.
Zurück zum Zitat Knopf H (2007) Medicine use in children and adolescents. Data collection and first results of the German Health Interview and Examination Survey for Children and Adolescents (KiGGS). Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung Gesundheitsschutz 50:863–870 CrossRef Knopf H (2007) Medicine use in children and adolescents. Data collection and first results of the German Health Interview and Examination Survey for Children and Adolescents (KiGGS). Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung Gesundheitsschutz 50:863–870 CrossRef
19.
Zurück zum Zitat Brauns H, Scherer S, Steinmann S (2003) The CASMIN educational classification in international comparative research. In: Hoffmeyer-Zlotnik J, Wolf C (Hrsg) Advances in cross-national comparison: a European working book for demographic and Socio-economic variables. Springer, Boston, S 221–244 CrossRef Brauns H, Scherer S, Steinmann S (2003) The CASMIN educational classification in international comparative research. In: Hoffmeyer-Zlotnik J, Wolf C (Hrsg) Advances in cross-national comparison: a European working book for demographic and Socio-economic variables. Springer, Boston, S 221–244 CrossRef
20.
Zurück zum Zitat Forschungsdatenzentren der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder (2017) Mikrozensus, 2013 Forschungsdatenzentren der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder (2017) Mikrozensus, 2013
22.
Zurück zum Zitat Kapellen TM, Telschow C, Zawinell A (2016) Trends bei der Verordnung von Arzneimitteln bei Kindern und Jugendlichen. In: Klauber J, Günster C, Gerste B, Robra B‑P, Schmacke N (Hrsg) Verordnungs-Report 2015/2016. Schattauer, Stuttgart, S 71–88 Kapellen TM, Telschow C, Zawinell A (2016) Trends bei der Verordnung von Arzneimitteln bei Kindern und Jugendlichen. In: Klauber J, Günster C, Gerste B, Robra B‑P, Schmacke N (Hrsg) Verordnungs-Report 2015/2016. Schattauer, Stuttgart, S 71–88
24.
Zurück zum Zitat Simon A, Tenenbaum T, Huppertz H et al (2016) Atemwegsinfektionen bei Kindern: Wann Antibiotika indiziert sind – und wann nicht. Dtsch Arztebl 113(21):14 Simon A, Tenenbaum T, Huppertz H et al (2016) Atemwegsinfektionen bei Kindern: Wann Antibiotika indiziert sind – und wann nicht. Dtsch Arztebl 113(21):14
25.
Zurück zum Zitat Perrott D, Piira T, Goodenough B, Champion G (2004) Efficacy and safety of acetaminophen vs ibuprofen for treating children’s pain or fever: a meta-analysis. Arch Pediatr Adolesc Med 158:521–526 CrossRef Perrott D, Piira T, Goodenough B, Champion G (2004) Efficacy and safety of acetaminophen vs ibuprofen for treating children’s pain or fever: a meta-analysis. Arch Pediatr Adolesc Med 158:521–526 CrossRef
26.
Zurück zum Zitat Goldman RD, Ko K, Linett LJ, Scolnik D (2004) Antipyretic efficacy and safety of ibuprofen and acetaminophen in children. Ann Pharmacother 38:146–150 CrossRef Goldman RD, Ko K, Linett LJ, Scolnik D (2004) Antipyretic efficacy and safety of ibuprofen and acetaminophen in children. Ann Pharmacother 38:146–150 CrossRef
27.
Zurück zum Zitat Italia S, Brand H, Heinrich J, Berdel D, Von Berg A, Wolfenstetter SB (2015) Utilization of self-medication and prescription drugs among 15-year-old children from the German GINIplus birth cohort. Pharmacoepidemiol Drug Saf 24:1133–1143 CrossRef Italia S, Brand H, Heinrich J, Berdel D, Von Berg A, Wolfenstetter SB (2015) Utilization of self-medication and prescription drugs among 15-year-old children from the German GINIplus birth cohort. Pharmacoepidemiol Drug Saf 24:1133–1143 CrossRef
28.
Zurück zum Zitat Clavenna A, Bonati M (2009) Drug prescriptions to outpatient children: a review of the literature. Eur J Clin Pharmacol 65:749–755 CrossRef Clavenna A, Bonati M (2009) Drug prescriptions to outpatient children: a review of the literature. Eur J Clin Pharmacol 65:749–755 CrossRef
30.
Zurück zum Zitat Vernacchio L, Kelly JP, Kaufman DW, Mitchell AA (2009) Medication use among children <12 years of age in the United States: results from the Slone Survey. Pediatr Electron Pages 124:446–454 Vernacchio L, Kelly JP, Kaufman DW, Mitchell AA (2009) Medication use among children <12 years of age in the United States: results from the Slone Survey. Pediatr Electron Pages 124:446–454
31.
Zurück zum Zitat Sturkenboom MC, Verhamme KM, Nicolosi A et al (2008) Drug use in children: cohort study in three European countries. BMJ 337:a2245 CrossRef Sturkenboom MC, Verhamme KM, Nicolosi A et al (2008) Drug use in children: cohort study in three European countries. BMJ 337:a2245 CrossRef
32.
Zurück zum Zitat Chai G, Governale L, Mcmahon AW, Trinidad JP, Staffa J, Murphy D (2012) Trends of outpatient prescription drug utilization in US children, 2002–2010. Pediatr Electron Pages 130:23–31 Chai G, Governale L, Mcmahon AW, Trinidad JP, Staffa J, Murphy D (2012) Trends of outpatient prescription drug utilization in US children, 2002–2010. Pediatr Electron Pages 130:23–31
Metadaten
Titel
Anwendung von Arznei- und Nahrungsergänzungsmitteln im Kindes- und Jugendalter in Deutschland
Ergebnisse aus KiGGS Welle 2
verfasst von
Hildtraud Knopf
Giselle Sarganas
Daniel Grams
Yong Du
MSc Dr. Christina Poethko-Müller
Publikationsdatum
16.09.2019
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Erschienen in
Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz / Ausgabe 10/2019
Print ISSN: 1436-9990
Elektronische ISSN: 1437-1588
DOI
https://doi.org/10.1007/s00103-019-03008-7

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2019

Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 10/2019 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.