Skip to main content
main-content

11.08.2016 | Aortenaneurysma | Leitthema | Ausgabe 5/2016

Gefässchirurgie 5/2016

I-SWOT als Instrument zur individuell optimierten Therapie bei thorakoabdominalem Aortenaneurysma

Effektiv, konform und bedürfnisorientiert

Zeitschrift:
Gefässchirurgie > Ausgabe 5/2016
Autoren:
A. Sachweh, Prof. Dr. Y. von Kodolitsch, T. Kölbel, A. Larena-Avellaneda, S. Wipper, A. M. Bernhardt, E. Girdauskas, C. Detter, H. Reichenspurner, C. R. Blankart, E. S. Debus
Wichtige Hinweise
A. Sachweh und Y. von Kodolitsch haben zu gleichen Teilen zu dieser Arbeit beigetragen.
Ein Kommentar zu Beitrag ist unter http://​dx.​doi.​org/​10.​1007/​s00772-017-0245-z zu finden.
Ein Kommentar zu Beitrag ist unter http://​dx.​doi.​org/​10.​1007/​s00772-016-0179-x zu finden.

Zusammenfassung

Hintergrund

Leitlinien fassen medizinische Evidenz zusammen, identifizieren die unter Studienbedingungen effektivste Therapie und empfehlen diese zur Anwendung. Der Arzt steht vor der Herausforderung, eine unter Studienbedingungen effektive Therapie auf individuelle Patienten anzuwenden. Dazu muss er sicherstellen, dass (I) die idealtypisch effektive Therapie auch unter Berücksichtigung der individuellen Besonderheiten seines Patienten einsetzbar und wirksam ist (Effizienz), dass (II) sein Vorgehen konform geht mit Leitlinien, Gesetzen- und ethischen Forderungen (Konformität), und dass (III) die Therapie den Bedürfnissen des Patienten gerecht wird (Bedürfnisorientierung).

Fragestellung

Wie können Ärzte zusammen mit ihren Patienten einen Weg zu einer individuellen optimalen Therapie finden?

Material und Methoden

Mit I‑SWOT stellen wir ein Instrument vor, mit dessen Hilfe wir am Deutschen Aortenzentrum Hamburg eine (I) effiziente, (II) konforme und (III) bedürfnisorientierte Therapiestrategie für den individuellen Patienten entwickeln.

Ergebnisse

I-SWOT besteht aus einer Vierfeldertafel, in deren Kopfzeile wir die Stärken („strengths“) und Schwächen („weaknesses“) verschiedener Therapieoptionen auflisten. In der Vorspalte der Tafel listen wir die Chancen („opportunities“) und Gefahren („threats“) auf, die ihre Ursachen in individuellen Charakteristika des Patienten haben. Es resultiert eine Vierfeldermatrix, die vier Grundvarianten der Strategie darstellt. Erstens: „SO“ als Maximierung von Stärken und Chancen. Zweitens: „WT“ als Minimierung von Schwächen und Gefahren. Drittens: „WO“ als Minimierung von Schwächen und Maximierung von Chancen. Viertens: „ST“ als Maximierung von Stärken und Minimierung von Gefahren. Die vier Typen der Strategie bilden die Grundvarianten einer individualisierten medizinischen Strategie.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Alle e.Med Abos bis 30. April 2021 zum halben Preis!

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2016

Gefässchirurgie 5/2016 Zur Ausgabe

Update Gefäßmedizin

Update Gefäßmedizin

Einführung zum Thema

Optimum versus Maximum

  1. Sie können e.Med Chirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Gefässchirurgie 8x pro Jahr für insgesamt 357,00 € im Inland (Abonnementpreis 325,00 € plus Versandkosten 32,00 €) bzw. 374,00 € im Ausland (Abonnementpreis 325,00 € plus Versandkosten 49,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 29,75 € im Inland bzw. 31,17 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

     

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise