Skip to main content
main-content

14.06.2021 | Apoplex | Nachrichten

Faktor Vorhofflimmern

Ist ein Langzeit-EKG nach Schlaganfall klinisch relevant?

Autor:
Thomas Müller
Wird ein Vorhofflimmern (VHF) nach Schlaganfall detektiert, wird danach oft sekundärprophylaktisch antikoaguliert. Ein implantierbares Langzeit-EKG erfasst ein VHF häufiger – bei bekannter und unbekannter Ursache – zeigen aktuelle Studien. Aber hat das überhaupt einen präventiven Wert?

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Neurologie

Neurologie

Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung Neurologie

  • 64 klinische Fallbeispiele verschiedener Patientenkonstellationen und Themenfelder
  • Typische Prüfungsfragen mit ausführlichen Antworten
  • Zahlreiche Verknüpfungen zu e.Medpedia für relevantes Vertiefungswissen
  • Ergänzt durch aktuelle Artikel aus unseren Fachzeitschriften

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Neurologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise