Skip to main content
Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin 2/2023

13.06.2022 | Apoplex | Der interessante Fall

Akute Hemiparese infolge spontaner zervikaler intraspinaler Blutung – ein seltenes „stroke mimic“

verfasst von: Dr. med. P. Heinz, C. Hackenbroch, M. Weihrauch, J. Metrikat, B. Hossfeld, B. Wolf

Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin | Ausgabe 2/2023

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Global betrachtet erleidet jeder vierte Mensch im Laufe seines Lebens einen Schlaganfall, geschätzt kommt es weltweit jährlich zu 9,6 Millionen ischämischen und 4,1 Millionen hämorrhagischen Schlaganfällen. …
Literatur
1.
Zurück zum Zitat GBD 2016 Stroke Collaborators (2019) Global, regional, and national burden of stroke, 1990–2016: a systematic analysis for the Global Burden of Disease Study 2016. Lancet Neurol 18:439–458CrossRef GBD 2016 Stroke Collaborators (2019) Global, regional, and national burden of stroke, 1990–2016: a systematic analysis for the Global Burden of Disease Study 2016. Lancet Neurol 18:439–458CrossRef
2.
Zurück zum Zitat Veröffentlichung Statistisches Bundesamt (Destatis) (2020) Ergebnisse der Todesursachenstatistik für Deutschland ausführliche 4-stellige ICD-Klassifikation 2019. Artikelnummer: 5232101197015 Veröffentlichung Statistisches Bundesamt (Destatis) (2020) Ergebnisse der Todesursachenstatistik für Deutschland ausführliche 4-stellige ICD-Klassifikation 2019. Artikelnummer: 5232101197015
3.
Zurück zum Zitat Holtas S, Heiling M, Lönntoft M (1996) Spontaneous spinal epidural hematoma: findings at MR imaging and clinical correlation. Radiology 199:409–413CrossRefPubMed Holtas S, Heiling M, Lönntoft M (1996) Spontaneous spinal epidural hematoma: findings at MR imaging and clinical correlation. Radiology 199:409–413CrossRefPubMed
4.
Zurück zum Zitat Kreppel D, Antoniadis G, Seeling W (2003) Spinal hematoma: a literature survey with meta-analysis of 613 patients. Neurosurg Rev 26(1):1–49CrossRefPubMed Kreppel D, Antoniadis G, Seeling W (2003) Spinal hematoma: a literature survey with meta-analysis of 613 patients. Neurosurg Rev 26(1):1–49CrossRefPubMed
5.
Zurück zum Zitat Krishnan P, Banerjee TK (2016) Classical imaging findings in spinal subdural hematoma: “Mercedes-Benz” and “cap” signs. Br J Neurosurg 30(1):99–100CrossRefPubMed Krishnan P, Banerjee TK (2016) Classical imaging findings in spinal subdural hematoma: “Mercedes-Benz” and “cap” signs. Br J Neurosurg 30(1):99–100CrossRefPubMed
6.
Zurück zum Zitat Boukobza M, Haddar D, Boissonet M et al (2001) Spinal subdural haematoma: a study of three cases. Clin Radiol 56(6):475–480CrossRefPubMed Boukobza M, Haddar D, Boissonet M et al (2001) Spinal subdural haematoma: a study of three cases. Clin Radiol 56(6):475–480CrossRefPubMed
7.
Zurück zum Zitat Hsieh CT, Chang CF, Lin EY et al (2006) Spontaneous spinal epidural hematomas of cervical spine: report of four cases and literature review. Am J Emerg Med 24(6):736–740CrossRefPubMed Hsieh CT, Chang CF, Lin EY et al (2006) Spontaneous spinal epidural hematomas of cervical spine: report of four cases and literature review. Am J Emerg Med 24(6):736–740CrossRefPubMed
8.
Zurück zum Zitat Hara N, Otonari T, Nishihara N et al (2014) Clinical manifestations of 16 patients with spontaneous spinal epidural hematoma-stroke mimic and pitfalls for diagnosis. Rinsho Shinkeigaku 54(5):395–402CrossRefPubMed Hara N, Otonari T, Nishihara N et al (2014) Clinical manifestations of 16 patients with spontaneous spinal epidural hematoma-stroke mimic and pitfalls for diagnosis. Rinsho Shinkeigaku 54(5):395–402CrossRefPubMed
9.
Zurück zum Zitat Inatomi Y, Nakajima M, Yonehara T (2020) Spinal epidural hematoma as a stroke mimic. J Stroke Cerebrovasc Dis 29(9):105030CrossRefPubMed Inatomi Y, Nakajima M, Yonehara T (2020) Spinal epidural hematoma as a stroke mimic. J Stroke Cerebrovasc Dis 29(9):105030CrossRefPubMed
10.
Zurück zum Zitat Cai HX, Liu C, Zhang JF et al (2011) Spontaneous epidural hematoma of thoracic spine presenting as Brown-Séquard syndrome: report of a case with review of the literature. J Spinal Cord Med 34(4):432–436CrossRefPubMedPubMedCentral Cai HX, Liu C, Zhang JF et al (2011) Spontaneous epidural hematoma of thoracic spine presenting as Brown-Séquard syndrome: report of a case with review of the literature. J Spinal Cord Med 34(4):432–436CrossRefPubMedPubMedCentral
Metadaten
Titel
Akute Hemiparese infolge spontaner zervikaler intraspinaler Blutung – ein seltenes „stroke mimic“
verfasst von
Dr. med. P. Heinz
C. Hackenbroch
M. Weihrauch
J. Metrikat
B. Hossfeld
B. Wolf
Publikationsdatum
13.06.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Notfall + Rettungsmedizin / Ausgabe 2/2023
Print ISSN: 1434-6222
Elektronische ISSN: 1436-0578
DOI
https://doi.org/10.1007/s10049-022-01047-3

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2023

Notfall + Rettungsmedizin 2/2023 Zur Ausgabe

Mitteilungen der DGINA

Mitteilungen der DGINA

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Fehlerkultur in der Medizin – Offenheit zählt!

Darüber reden und aus Fehlern lernen, sollte das Motto in der Medizin lauten. Und zwar nicht nur im Sinne der Patientensicherheit. Eine negative Fehlerkultur kann auch die Behandelnden ernsthaft krank machen, warnt Prof. Dr. Reinhard Strametz. Ein Plädoyer und ein Leitfaden für den offenen Umgang mit kritischen Ereignissen in Medizin und Pflege.

„Übersichtlicher Wegweiser“: Lauterbachs umstrittener Klinik-Atlas ist online

17.05.2024 Klinik aktuell Nachrichten

Sie sei „ethisch geboten“, meint Gesundheitsminister Karl Lauterbach: mehr Transparenz über die Qualität von Klinikbehandlungen. Um sie abzubilden, lässt er gegen den Widerstand vieler Länder einen virtuellen Klinik-Atlas freischalten.

Hirnblutung unter DOAK und VKA ähnlich bedrohlich

17.05.2024 Direkte orale Antikoagulanzien Nachrichten

Kommt es zu einer nichttraumatischen Hirnblutung, spielt es keine große Rolle, ob die Betroffenen zuvor direkt wirksame orale Antikoagulanzien oder Marcumar bekommen haben: Die Prognose ist ähnlich schlecht.

Was nützt die Kraniektomie bei schwerer tiefer Hirnblutung?

17.05.2024 Hirnblutung Nachrichten

Eine Studie zum Nutzen der druckentlastenden Kraniektomie nach schwerer tiefer supratentorieller Hirnblutung deutet einen Nutzen der Operation an. Für überlebende Patienten ist das dennoch nur eine bedingt gute Nachricht.