Skip to main content
main-content

19.11.2021 | Apoplex | Zertifizierte Fortbildung Neurologie | Ausgabe 11/2021

Akut symptomatisch versus unprovoziert
InFo Neurologie + Psychiatrie 11/2021

Epileptische Anfälle bei Schlaganfall

Zeitschrift:
InFo Neurologie + Psychiatrie > Ausgabe 11/2021
Autor:
Dr. Dr. med. Steffen Tiedt
zum Fragebogen im Kurs
Epileptische Anfälle sind eine häufige und relevante Komplikation nach Schlaganfall, die mit einem langfristig schlechteren funktionellen Status der Patienten einhergehen. Akut symptomatische Anfälle innerhalb der ersten sieben Tage nach Schlaganfall grenzen sich pathophysiologisch von später auftretenden unprovozierten Anfällen ab, die eine Epilepsie definieren und sekundärprophylaktisch behandelt werden sollten. Das individuelle Risiko für eine Epilepsie nach Schlaganfall kann mittels eines Scores gut vorhergesagt werden. In einer präziser werdenden Medizin könnten genetische Informationen sowie bildgebende und zirkulierende Biomarker die Vorhersagegenauigkeit weiter verbessern, um Patienten zukünftig für eine Primärprophylaxe auswählen zu können. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2021

InFo Neurologie + Psychiatrie 11/2021 Zur Ausgabe