Skip to main content
main-content

24.04.2017 | Apoplex | Nachrichten

US-Analyse

Tatsache oder nicht: Immer mehr Schlaganfälle bei unter 55-Jährigen?

Autor:
Thomas Müller
Nur mehr Diagnosen oder tatsächlich mehr Schlaganfälle? In den USA hat die Schlaganfallinzidenz bei unter 55-Jährigen innerhalb einer Dekade um 20–40% zugenommen. Allerdings könnte dies auch an finanziellen Anreizen und verstärktem MRT-Gebrauch liegen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie