Skip to main content
main-content

19.05.2022 | Apoplex | Nachrichten

Gefährliche Dosiserhöhung

Vasokonstriktionssyndrom – Schlaganfall durch Kortikoid

verfasst von: Thomas Müller

Hirninfarkte infolge eines reversiblen Vasokonstriktionssyndroms wurden schon öfter beschrieben – nicht jedoch mit einer Prednisolon-Therapie als Trigger. Ulmer Ärztinnen und Ärzte konnten eine Dosiserhöhung als Ursache multipler Infarkte bei einer 67-jährigen Frau ermitteln.

Literatur

Erhart DE et al. Cerebral infarctions following an increase in corticosteroids: an atypical case of reversible cerebral vasoconstriction syndrome. Journal of Neurology 2022; https://doi.org/10.1007/s00415-022-11170-3

Weiterführende Themen

Passend zum Thema

ANZEIGE
Schlaganfallprophylaxe bei VHF*

Apixaban im Versorgungsalltag: VHF* und Adipositas/Diabetes

Diabetes mellitus und Adipositas sind bekannte Risikofaktoren für das Auftreten von Vorhofflimmern (VHF) und können die Prognose dieser Herzrhythmusstörung verschlechtern [1–3]. Nun gibt es aktuelle Daten aus dem Versorgungsalltag zur Antikoagulation von VHF-Patient*innen mit diesen Risikofaktoren.