Skip to main content
main-content

18.02.2021 | Arterielle Hypertonie | Fortbildung | Ausgabe 1/2021

Assoziation, Kausalität oder therapeutisches Ziel?
CardioVasc 1/2021

Hyperurikämie und Bluthochdruck

Zeitschrift:
CardioVasc > Ausgabe 1/2021
Autoren:
Milen Babic, Prof. Dr. med. Markus van der Giet
Wichtige Hinweise
Zusatzmaterial online: Zu diesem Beitrag sind unter https://​doi.​org/​10.​1007/​s15027-020-3450-8 für autorisierte Leser zusätzliche Dateien abrufbar.
Schon früh wurde eine renale Arteriolopathie als Folge der Hyperurikämie als mögliche Ursache einer Hypertonie genannt. Besonders bei jüngeren Patienten und solchen in einem prähypertensiven Stadium könnte es einen kausalen Zusammenhang zwischen Hyperurikämie und arteriellem Hypertonus geben. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Zusatzmaterial
Nur für berechtigte Nutzer zugänglich
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2021

CardioVasc 1/2021 Zur Ausgabe

Zertifizierte Fortbildung

Ab wann und wie behandeln?

Neu im Fachgebiet Kardiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Kardiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise