Skip to main content
main-content

08.12.2021 | Operative Techniken

Arthroskopisch assistierte minimal-invasive Symphysioplastik zur Behandlung des schambeinbezogenen Leistenschmerzes

Zeitschrift:
Operative Orthopädie und Traumatologie
Autoren:
Dr. Alexander Zimmerer, Dr. Luis Ramirez, Dr. Emanuele Astarita, Dr. Vittorio Bellotti, Dr. Carlomagno Cárdenas, Dr. Manuel Ribas
Wichtige Hinweise

Redaktion

O. Rühmann, Laatzen
QR-Code scannen & Beitrag online lesen

Zusammenfassung

Operationsziel

Therapie des schambeinbedingten Leistenschmerzes über eine minimal-invasive Symphysioplastik.

Indikationen

Therapierefraktärer schambeinbedingter Leistenschmerz auf Basis einer Osteitis pubis.

Kontraindikationen

Leistenschmerz anderer Genese.

Operationstechnik

Nach minimal-invasivem Zugang erfolgt die Eröffnung der anterioren Kapsel unter Schonung der dorsalen Kapselanteile und des Ligamentum arcuatum pubis. Die Symphysenendplatten werden mittels Kugelfräse arthroskopisch assistiert remodelliert. Die neu geschaffene Schambeinfuge wird mit autogenem Fibrin gefüllt, um die Bildung eines Neodiskus zu unterstützen. Abschließend erfolgt der schichtweise Wundverschluss.

Weiterbehandlung

Teilbelastung mit 20 kg an Unterarmgehstützen für 4 Wochen, danach langsames Aufbelasten. In den ersten 4 Wochen sollte die Flexion auf 60° und die Innenrotation auf 10° eingeschränkt werden.

Ergebnisse

Seit 2010 bis 2018 wurden 10 Sportler (7 männlich, 3 weiblich; Durchschnittsalter 34,1 ± 7,8 [23–47] Jahre) mittels arthroskopisch assistierter, minimal-invasiver Symphysioplastik und operativer Therapie des femoroazetabulären Impingementsyndroms behandelt. Die durchschnittliche Nachuntersuchungszeit betrug 5,1 (2–9) Jahre. Alle Patienten konnten zu ihrem Sportniveau zurückkehren. Der Non-Arthritic Hip Score (NAHS) zeigt zum Follow–up-Zeitpunkt einen signifikanten Anstieg von 64,4 ± 15,1 (32,1–86,5) auf 91,4 ± 9,8 (62,4–98,75) Punkte (p < 0,0001). Die durchschnittliche Patientenzufriedenheit (Skala 0 bis 10; 10 höchste Zufriedenheit) lag bei 9,8 ± 0,4 (9–10).

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner*in

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Sie können e.Med Orthopädie & Unfallchirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Operative Orthopädie und Traumatologie 6 x pro Jahr für insgesamt 463,00 € im Inland (Abonnementpreis 433,00 € plus Versandkosten 30,00 €) bzw. 481,00 € im Ausland (Abonnementpreis 433,00 € plus Versandkosten 48,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 38,58 € im Inland bzw. 40,08 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-0/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

     

Arthropedia

Arthropedia

Grundlagenwissen der Arthroskopie und Gelenkchirurgie. Erweitert durch Fallbeispiele, DICOM-Daten, Videos und Abbildungen. » Jetzt entdecken

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise