Skip to main content
main-content

22.05.2019 | Arzneimittelallergien und Intoleranzreaktionen | CME-Kurs | Kurs

Update 2019 – Arzneimittelreaktionen der Haut

📱 Kurs-Format optimiert für Smartphones
Zeitschrift:
hautnah dermatologie | Ausgabe 3/2019
Autor:
Prof. Dr. med. Hans F. Merk
Für:
Ärzte
Zertifiziert bis:
14.05.2020
CME-Punkte:
2
Zertifizierende Institution:
Bayerische Landesärztekammer
Anzahl Versuche:
2
Dies ist Ihre Lerneinheit   » zum Artikel
Zusammenfassung
Lernziele
Zertifizierungsinformationen

Weiterführende Themen

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt bestellen und im ersten Jahr 100€ sparen!Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
  1. Sie können e.Med Dermatologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben hautnah dermatologie 6x pro Jahr für insgesamt 153 € im Inland (Abonnementpreis 124 € plus Versandkosten 29 €) bzw. 171 € im Ausland (Abonnementpreis 124 € plus Versandkosten 47 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 12,75 € im Inland bzw. 14,25 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

    ​​​​​​​

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift

22.05.2019 | Arzneimittelallergien und Intoleranzreaktionen | CME-Kurs | Kurs

Update 2019 – Arzneimittelreaktionen der Haut

Die Haut ist ein Signalorgan unerwünschter Arzneimittelreaktionen, die zumeist allergisch, also durch das Immunsystem bedingt sind. In einigen Fällen kann es sich auch um pseudoallergische Reaktionen handeln, die sich mit den pharmakologischen oder toxikologischen Eigenschaften eines Medikaments erklären lassen. In der CME-Fortbildung lesen Sie alle aktuellen Informationen zu Arzneimittelreaktionen der Haut.

01.04.2019 | Alopezie | CME-Kurs | Kurs

Androgenetische Alopezie – Update zu aktuellen Therapiekonzepten

Der vorliegende CME-Beitrag gibt  Ihnen einen aktuellen Überblick über Pathogenese, Diagnostik und evidenzbasierte Therapien dieser häufigsten Alopezieform des Menschen.

21.02.2019 | Pruritus und Prurigo | CME-Kurs | Kurs

Pruritus capillitii – Wenn die Kopfhaut juckt

Eine juckende Kopfhaut kann ein Symptom einer zugrunde liegenden Dermatose, Systemerkrankung oder psychischen Störung sein. Der in der CME-Fortbildung vorgestellte Fünfpunktealgorithmus erleichtert die klinische Evaluation. Steht die Diagnose erst einmal fest, kann die Juckreizverursachende Erkrankung gezielt behandelt werden.

23.01.2019 | Entzündliche Erkrankungen in der Dermatologie | CME-Kurs | Kurs

Urtikarielle Exantheme, Pyoderma gangraenosum, Pusteln – Autoinflammatorische Syndrome in der Dermatologie

Hinter teils häufigen Hautveränderungen wie Pyoderma gangraenosum, urtikariellen Exanthemen oder Pusteln können sich in Kombination mit anderen Symptomen seltene autoinflammatorische Syndrome verbergen. Die CME-Fortbildung informiert über die jeweiligen Symptomgruppen und Therapieoptionen wie Immunmodulation.

Bildnachweise