Skip to main content
main-content

14.06.2018 | ASCO 2018 | Nachrichten

Neue First-line-Option

Erstlinien-Chemotherapie beim Mesotheliom mit Durvalumab kombinieren

In der Zweitlinientherapie des fortgeschrittenen malignen Pleuramesothelioms (MPM) haben sich Checkpoint-Inhibitoren bereits als erfolgreich erwiesen. Jetzt gibt es positive Daten auch für die Erstlinientherapie: In der DREAM-Studie wurden durch Addition des PD-L1-Inhibitors Durvalumab zum Standard Cisplatin/Pemetrexed eine hohe Ansprechrate von 65% und eine 6-Monatsrate für das progressionsfreie Überleben (PFS) von knapp 60% erreicht.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Onkologie

 

 

 
 

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise