Skip to main content
main-content

11.06.2018 | ASCO 2018 | Nachrichten

Personalisierte Therapie

FGFR-Anomalien beim Blasenkarzinom gezielt mit Erdafitinib angreifen

Autor:
Dr. med. Katharina Arnheim
In der Zweitlinientherapie des metastasierten oder inoperablen Urothelkarzinoms tun sich weitere interessante Optionen auf: In einer internationalen Phase-II-Studie imponierte der Tyrosinkinase-Inhibitor (TKI) Erdafitinib bei Blasenkarzinompatienten mit Mutationen im Fibroblast Growth Factor Receptor (FGFR) durch eine hohe Aktivität bei gleichzeitig guter Verträglichkeit.  

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Passend zum Thema

Dossier zum Deutschen Krebskongress


Was sind die Highlights auf dem Deutschen Krebskongress 2020 in Berlin? Wissenswertes zum Kongress haben wir in diesem Dossier für Sie gesammelt: Hinweise auf spannende Veranstaltungen, Kongressberichte und Experteninterviews.

Mehr
Bildnachweise