Skip to main content
main-content

13.12.2017 | ASH 2017 | Nachrichten

Akute myeloische Leukämie

Mit Midostaurin weniger Rezidive bei AML-Patienten

Autor:
Dr. Nicola Siegmund-Schultze
In der Therapie bei akuter myeloischer Leukämie etablieren sich zunehmend genotypadaptierte Ansätze. Bei Patienten mit Mutationen im FLT3-Gen beugt der Multikinaseinhibitor Midostaurin Rezidiven vor.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise