Skip to main content
main-content

18.12.2020 | ASH 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

Stammzelltherapie

Hochrisiko-MDS: Auch ältere Patienten profitieren von der alloHSZT

Autor:
Dr. Silke Wedekind
Für Patienten mit myelodysplastischen Syndromen (MDS) ist die allogene hämatopoetische Stammzelltransplantation (alloHSZT) die einzige potenziell kurative Therapieoption. Wie die erste Analyse der Blood an Marrow Transplant Clinical Trials Network Study 1102 jetzt zeigen konnte, erfahren auch Patienten mit Hochrisiko-MDS zwischen 50 und 75 Jahren von der alloHSZT einen deutlichen Überlebensvorteil [1].

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise