Skip to main content
main-content
Erschienen in: Pädiatrie 3/2019

10.06.2019 | Aspiration | Fortbildung

Kasuistik

Hat der Dreijährige etwas aspiriert?

verfasst von: Prof. Dr. med. Thomas Nicolai

Erschienen in: Pädiatrie | Ausgabe 3/2019

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Der kleine Max wird mit unklarem Husten und auffälligem Atemgeräusch vorgestellt. Bisher war der Junge respiratorisch unauffällig, bis auf typische Virusinfekte der Atemwege. Seine jetzigen Beschwerden begannen vor fünf Tagen ohne vorherigen Schnupfen oder Fieber.
Metadaten
Titel
Kasuistik
Hat der Dreijährige etwas aspiriert?
verfasst von
Prof. Dr. med. Thomas Nicolai
Publikationsdatum
10.06.2019
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Pädiatrie / Ausgabe 3/2019
Print ISSN: 1867-2132
Elektronische ISSN: 2196-6443
DOI
https://doi.org/10.1007/s15014-019-1672-y

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2019

Pädiatrie 3/2019 Zur Ausgabe

Zertifizierte Fortbildung

Ein Mythos wird entmystifiziert

Passend zum Thema

ANZEIGE
Starkes Extrakt-Doppel

Thymian und Primel: Sekretolytisch und so bronchienberuhigend

Mit den Fixkombinationen aus Thymiankraut und Primelwurzeln in einigen Bronchicum®-Präparaten gehen Hustenattacken nachweislich [1] spürbar rasch zurück. Dank der guten Verträglichkeit und nachgewiesenen Wirksamkeit [1] ist Bronchicum® eine gute Empfehlung für die ganze Familie.

Passend zum Thema

ANZEIGE

COPD und nicht-invasive Behandlungsmethoden

Nicht-medikamentöse Behandlungsmethoden wie die nicht-invasive Beatmung (NIV) können die Leistungsfähigkeit und Lebensqualität von COPD-Patienten erheblich verbessern und das Sterberisiko senken. Die NIV-Therapie zur Behandlung von fortgeschrittener COPD hat Eingang in die neuen S2k-Leitlinien zur COPD-Therapie gefunden.

ANZEIGE

Neue Technologien bei außerklinischer NIV von COPD-Patienten

Einer aktuellen Studie von McDowell et. al.[1] zufolge kann im Gegensatz zur klinischen nicht-invasiven Beatmung (NIV) die außerklinische NIV in Ergänzung mit Telemonitoring und einem Hybridmodus den Zeitraum bis zur Rehospitalisierung oder zum Tod von hyperkapnischen COPD-Patienten verlängern.

ANZEIGE

Auch für ältere Patienten empfiehlt sich nicht-invasive Langzeitbeatmung

Nicht-invasive Beatmung ist für Menschen mit chronisch hyperkapnisch respiratorischer Insuffizienz eine bewährte Therapie. Eine Schweizer Studie untersuchte die Auswirkungen der Beatmung auf über 75-Jährige und belegt nun deren Wirksamkeit.