Skip to main content
main-content

17.03.2013 | KOMPAKT | Ausgabe 3/2013

CME 3/2013

ASS-Dauertherapie geht ins Auge

Zeitschrift:
CME > Ausgabe 3/2013
Daueranwender von ASS haben ein doppelt so hohes Risiko, innerhalb von 15 Jahren eine feuchte altersabhängige Makuladegeneration (AMD) zu entwickeIn. Australische Augenärzte haben 2389 Probanden über 15 Jahre hinweg viermal auf Anzeichen einer AMD untersucht, darunter 257 Personen, die mindestens einmal wöchentlich ASS schluckten. Von ihnen wiesen bei Studienabschluss 9,3% eine exsudative AMD auf, in der Vergleichsgruppe nur 3,7%. Andere AMD-Risikofaktoren wie Alter, Rauchen oder kardiovaskuläre Erkrankungen wurden berücksichtigt. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2013

CME 3/2013 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise