Skip to main content
main-content

01.12.2014 | Original Article | Ausgabe 12/2014

Neurological Sciences 12/2014

Assessing executive function with the D-KEFS sorting test: normative data for a sample of the Italian adult population

Zeitschrift:
Neurological Sciences > Ausgabe 12/2014
Autoren:
Flavia Mattioli, Chiara Stampatori, Fabio Bellomi, Cristina Scarpazza, Paola Galli, Chiara Guarneri, Barbara Corso, Cristina Montomoli, Claudia Niccolai, Benedetta Goretti, Maria Pia Amato, Elisa Riboni, Chiara Dalla Tomasina, Monica Falautano, Ruggero Capra
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (doi:10.​1007/​s10072-014-1857-7) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Abstract

One of the major problems in clinical neuropsychology is to apply ecological, easily administrable and sensitive tests that can help in the diagnosis of executive functions. In the present paper we present normative values for the D-KEFS sorting test (ST), exploring the ability of reasoning, categorization abilities, problem solving, flexibility of thinking and abstraction. We collected normative data in a group of 181 normal Italian subjects aged between 20 and 69 years old, matched for educational level. Multiple regression analysis was performed to evaluate the potential effects of age, sex and education. Age and education had a significant effect on ST performance. Our study provided normative data for the D-KEFS ST for the adult Italian population, corrections of raw scores for relevant demographic factors, and percentile grids for both baseline data and on re-testing after 9 months of follow-up. These normative Italian values support the use of the D-KEFS ST as a valid instrument for initial neuropsychological evaluation and longitudinal analysis of executive functions in clinical practice and for research purposes.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
Supplementary material 1 (PDF 170 kb)
10072_2014_1857_MOESM1_ESM.pdf
Supplementary material 2 (PDF 215 kb)
10072_2014_1857_MOESM2_ESM.pdf
Supplementary material 3 (PDF 427 kb)
10072_2014_1857_MOESM3_ESM.pdf
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2014

Neurological Sciences 12/2014 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher