Skip to main content
main-content

08.09.2016 | original article | Ausgabe 23-24/2016

Wiener klinische Wochenschrift 23-24/2016

Association between apolipoprotein B EcoRI polymorphisms and coronary heart disease

A meta-analysis

Zeitschrift:
Wiener klinische Wochenschrift > Ausgabe 23-24/2016
Autoren:
Yeda Chen, Jingtang Zeng, Yiqing Tan, Min Feng, Jiheng Qin, Meihua Lin, Xiang Zhao, Xiaolei Zhao, Yan Liang, Naizun Zhang, Dr. Shaoqi Rao
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (doi:10.​1007/​s00508-016-1072-z) contains material which is available to authorized users.

Summary

Objective

The study was carried out to examine the association between apolipoprotein B (ApoB) EcoRI polymorphism (E- vs. E+) (rs1042031) and coronary heart disease (CHD) risk by systematically analyzing multiple independent studies.

Methods

The Hardy-Weinberg equilibrium (HWE) test was applied to assess genotype frequency distribution in healthy controls. The quality of the studies was assessed using the Newcastle-Ottawa scale (NOS). Power analysis was performed with Power and Precision V4 software. A fixed effect model was used because no deviation from homogeneity was found. Publication bias was quantified and examined with Begg’s funnel plot test and Egger’s linear regression method. The meta-analysis was performed by Stata 12.0 software.

Results

A total of 21 eligible association studies were merged in this meta-analysis and the pooled sample consisted of 2994 CHD patients and 3258 healthy controls. No significant publication bias and heterogeneity were observed in these studies. The pooled odds ratio (OR) and 95% confidence interval (CI) of E vs. E+ were 1.18 (1.06–1.32). The pooled OR (95% CI) of E+ E + E E vs. E+ E+ was 1.18 (1.04–1.34).

Conclusions

This meta-analysis indicated that ApoB EcoRI confers a moderate risk for CHD and the E allele at this locus might be a susceptibility allele for the development of CHD.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
Nur für berechtigte Nutzer zugänglich
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 23-24/2016

Wiener klinische Wochenschrift 23-24/2016 Zur Ausgabe

editorial

Editorial

  1. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Allgemeinmedizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise