Skip to main content
main-content

06.03.2019 | Original Paper | Ausgabe 4/2019

Archives of Dermatological Research 4/2019

Association of GA genotype of SNP rs4680 in COMT gene with psoriasis

Zeitschrift:
Archives of Dermatological Research > Ausgabe 4/2019
Autoren:
Vladimir Sobolev, Luiza Sakaniya, Artemii Tretiakov, Zarema Kokaeva, Elena Naumova, Olga Rudko, Anna Soboleva, Ivan Danilin, Irina Korsunskaya, Eugene Klimov
Wichtige Hinweise

Publisher’s Note

Springer Nature remains neutral with regard to jurisdictional claims in published maps and institutional affiliations.

Abstract

Psoriasis is a multigene and multifactorial skin disease with heterogeneous genetic inheritance. Mental disorders participate in the development of psoriasis as predisposing factors; a correlation of dermatological diseases with pathological anxiety and stress was shown. Meanwhile, there are no studies describing molecular mechanisms of the linkages between psycho-emotional disorders and skin diseases. The aim of this study is to find the associations between SNP in genes COMT (rs4680), DBH (rs141116007), CCKAR (rs1800857) and CCKBR (rs1805002), and psoriasis. Patients were selected according to the 10th revision of International Classification of Diseases (L-40). The sample size was 88 patients. The size of the control sample (population control) was 365 people. Genotyping was performed using PCR-RFLP and real-time PCR. Statistical analysis was performed using WinPepi software. Identification of complex genotypes was performed by the Monte Carlo method using APSampler 3.6.1 algorithm. Among the studied genes, only GA genotype of COMT gene is significantly associated with psoriasis [χ2 = 19.163 (p = 1.3E−5), F (p) = 1.2E−5, OR 3.47 (CI 99% = 1.61–7.91)]. At the moment, the functional significance of this phenomenon is difficult to explain.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2019

Archives of Dermatological Research 4/2019 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Dermatologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Dermatologie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2015 | Buch

Selbstzahlerleistungen in der Dermatologie und der ästhetischen Medizin

Dieses Buch beschreibt über 50 sinnvolle Selbstzahlerleistungen der dermatologisch-ästhetischen Diagnostik und Therapie. Lernen Sie, wie Sie Ihr Praxisangebot mit bewährten und innovativen Methoden erfolgreich ausbauen, Ihre Umsätze steigern und die Wünsche Ihrer Patienten erfüllen.

Herausgeber:
Bernd Kardorff

2012 | Buch

Häufige Hauttumoren in der Praxis

Warzen, Nävi, Zysten, aktinische Keratosen, malignes Melanom – im ärztlichen Alltag begegnet man einer Vielzahl von Hauttumoren oder tumorartigen Hautveränderungen. Dieses Buch bietet übersichtliche Tabellen zur Schnellorientierung, prägnante Darstellung des klinischen Bildes und Tipps zur angemessenen Therapie.

Autoren:
Prof. Dr. med. habil. Sabine G. Plötz, Prof. Dr. med. Rüdiger Hein, Prof. Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise