Skip to main content
main-content

03.01.2019 | Original Article | Ausgabe 3/2019

Metabolic Brain Disease 3/2019

Association of PTTG1 polymorphism rs1895320, rs2910200 and rs6882742 with non-functioning pituitary adenomas in Chinese Han population: a case-control study

Zeitschrift:
Metabolic Brain Disease > Ausgabe 3/2019
Autoren:
Bin Zhu, Ming Gao, Lei Zhang, Juan Wang, Lei Wang, Ling Ling Qin, Xi Xiong Kang, Zhi Gang Zhao
Wichtige Hinweise

Publisher’s Note

Springer Nature remains neutral with regard to jurisdictional claims in published maps and institutional affiliations.

Abstract

Due to absence of clinical manifestations of hormonal hyper secretion, the treatment of Nonfunctioning pituitary adenoma (NFPA) was always delayed. PTTG1 was reported to be overexpressed in most of pituitary tumors, however, the polymorphism of PTTG1 rs1895320, rs2910200 and rs6882742 with NFPA were still not fully elucidated in NFPA. Thus, a hospital based case control study which included 79 patients and 142 healthy control participants were conducted. DNA was extracted from peripheral blood samples and genotyped by Mass Array methods. In addition, a meta-analysis of rs2910200 was also employed to further testify the conclusion. Significant difference were observed between patients and healthy controls under rs2910200 locus between allelic genotype (p = 0.0219). However, no other significant difference was observed in rs1895329 and rs6882742. In addition, a logistic regression analysis showed that the dominant model of rs2910200 were closely correlated with the NFPA susceptibility (OR = 1.951, 95% CI:1.075–3.542, p = 0.028). While no significant difference was observed in the rs1895320 and rs6882742 under dominant model, recessive model and additive model The meta-analysis results showed that the dominant model and heterozygote model can significantly increase the risk of PA (p = 0.007, OR = 1.57, 95% CI:1.14–2.18; p = 0.009, OR = 1.57, 95% CI:1.12–2.19). Whereas no significant difference were observed under the homozygous model and recessive model. In conclusion, the polymorphism of PTTG1 rs2910200 dominant model and T allelic might increase the risk of NFPA.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2019

Metabolic Brain Disease 3/2019 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2019 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Dieses Werk wendet sich an Ärzte und Psychologen, die an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken oder an Psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten arbeiten und in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur …

    Herausgeber:
    Tilo Kircher