Skip to main content
main-content

07.01.2016 | Letter to the Editor | Ausgabe 5/2016

Neurological Sciences 5/2016

Association of reversible splenial lesion syndrome (RESLES) with Anti-VGKC autoantibody syndrome: a case report

Zeitschrift:
Neurological Sciences > Ausgabe 5/2016
Autoren:
Thomas R. Gilder, Jason S. Hawley, Brett J. Theeler
Wichtige Hinweise
The views expressed are those of the author(s) and do not reflect the official policy of Walter Reed National Military Medical Center, the Uniformed Services University of the Health Sciences, Department of the Army, the Department of Defense, or the US Government.

Abstract

A 50-year-old male presented with complaints of fatigue, confusion, and memory problems. Neurological evaluation revealed altered cognition, unsteady gait, ataxia, dysmetria, and weakness. MRI of the brain was initially unremarkable. Over several days, the patient experienced improvement of symptoms and a follow-up MRI revealed a small lesion in the splenium of the corpus callosum seen on diffusion weighted and T2 sequences. The patient was discovered to have elevated anti-voltage gated potassium channel serum autoantibodies. Follow-up MRI revealed resolution of the splenial lesion. The patient was treated with intravenous immune globulin, and improved back to his pre-treatment baseline. We believe this to be the first case of a reversible splenial lesion syndrome as a manifestation of the anti-voltage gated potassium channel autoantibody syndrome, and propose a pathophysiologic mechanism.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2016

Neurological Sciences 5/2016 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher