Skip to main content
main-content
Erschienen in: Pädiatrie 2/2022

19.04.2022 | Asthma bronchiale | Literatur kompakt

COVID-19-Risiko ist bei Minderjährigen mit Asthma offenbar nicht erhöht

verfasst von: Prof. Dr. med. Benedikt Fritzsching

Erschienen in: Pädiatrie | Ausgabe 2/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Wie bereits für Erwachsene gezeigt, scheinen auch Kinder und Jugendliche mit Asthma bronchiale nicht besonders gefährdet zu sein, an COVID-19 zu erkranken. In einigen Fällen scheinen sie womöglich sogar besonders geschützt zu sein. …
Metadaten
Titel
COVID-19-Risiko ist bei Minderjährigen mit Asthma offenbar nicht erhöht
verfasst von
Prof. Dr. med. Benedikt Fritzsching
Publikationsdatum
19.04.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Pädiatrie / Ausgabe 2/2022
Print ISSN: 1867-2132
Elektronische ISSN: 2196-6443
DOI
https://doi.org/10.1007/s15014-022-3986-4

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2022

Pädiatrie 2/2022 Zur Ausgabe

Passend zum Thema

ANZEIGE

Asthma und COVID-19: Praxiserfahrungen einer Pneumologin

Wie können Vorbehalte von Asthmapatienten gegenüber ICS gemindert werden? Die Fachärztin für Innere Medizin, Pneumologie und Sozialmedizin Dr. med. Katrin Meyer-Abich beantwortet diese und weitere Fragen im Video-Interview und stellt die Kasuistik einer Asthmapatientin mit COVID-19-Pneumonie vor.

ANZEIGE

COVID-19-Impfstoffe: Die Hoffnungsträger im Vergleich

Im Dezember 2020 gelang in der EU die erste Zulassung eines COVID-19-Impfstoffes, drei weitere folgten 2021. Derzeit befinden sich noch vier weitere Vakzine in Prüfverfahren der EMA. Erfahren Sie mehr über die Wirksamkeit, auch gegen bekannte Virus-Mutationen, und über die Sicherheit der Impfstoffe.

ANZEIGE

Therapieziel: Bestmögliche Asthmakontrolle

Hier finden Sie praxisrelevante Informationen und Services rund um die moderne medikamentöse Asthmatherapie mit einem Fokus auf Asthmakontrolle, Real-Life-Data und Lebensqualität. 

Corona-Update

Die aktuelle Entwicklung im Überblick: Nachrichten, Webinare, Übersichtsarbeiten.