Skip to main content
main-content

29.05.2020 | Asthma bronchiale | Journalclub | Ausgabe 3/2020

Höhentherapie für Asthmapatienten
Pneumo News 3/2020

Immunologische Veränderungen bei verschiedenen Asthma-Phänotypen

Zeitschrift:
Pneumo News > Ausgabe 3/2020
Autor:
Prof. Dr. med. Claudia Traidl-Hoffmann
Fragestellung+Hintergrund: Welche Veränderungen bewirkt eine medizinische Rehabilitation in alpinen Höhen (> 1500 m ü. NHN) bezüglich der immunologischen Gegebenheiten bei unterschiedlichen Asthma-Phänotypen? Das Augenmerk der Studie richtete sich dabei besonders auf die Verbindung von klinischen Parametern mit Untergruppen von Leukozyten (ILCs (sog. "innate lymphoid cells"), CD4, CD8, regulatorische T-Zellen (T regs) und Eosinophile Granulozyten) und den DRTH2-Rezeptor, der inbesondere Th2-Zellen, also pro-allergische Immunzellen, während der Behandlung kennzeichnet. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2020

Pneumo News 3/2020 Zur Ausgabe

Passend zum Thema

ANZEIGE

Real-Life-Studie: Daten aus der „echten“ Welt

Welche medikamentöse Therapie eignet sich besonders zur Verbesserung der Asthmakontrolle? Die Salford Lung Study mit über 4.000 Asthma-Patienten untersuchte genau diese Fragestellung.

ANZEIGE

COVID-19-Schutzimpfungen: Große Hoffnung, hohe Wirksamkeit?

Nach dem weltweiten Ausbruch von COVID-19 ließ die Entwicklung neuer Impfstoffe nicht lange auf sich warten. Schon im Dezember 2020 wurde in der EU die mRNA-Vakzine Comirnaty zugelassen. Im Januar 2021 folgte auch die Zulassung für mRNA-1273 und AZD1222. Doch wie vielversprechend sind sie und wo herrscht noch Ungewissheit? Wir geben einen Überblick.

ANZEIGE

Therapieziel: Bestmögliche Asthmakontrolle

Hier finden Sie praxisrelevante Informationen und Services rund um die moderne medikamentöse Asthmatherapie mit einem Fokus auf Asthmakontrolle, Real-Life-Data und Lebensqualität. 

Bildnachweise