Skip to main content
main-content

11.12.2019 | Atemwegsinfekte in der Hausarztpraxis | CME Fortbildung | Ausgabe 12/2019 Zur Zeit gratis

CME 12/2019

Infektionen der oberen Atemwege

Zeitschrift:
CME > Ausgabe 12/2019
Autoren:
MPH Dr. med. Inga Petruschke, Prof. Dr. Mathias W. Pletz, Prof. Dr. Jutta Bleidorn
zum Fragebogen im Kurs
Wichtige Hinweise

Interessenkonflikt

Die Autoren erklären, dass sie sich bei der Erstellung des Beitrags von keinen wirtschaftlichen Interessen leiten ließen und dass keine potenziellen Interessenkonflikte vorliegen. Der Verlag erklärt, dass die inhaltliche Qualität des Beitrags von zwei unabhängigen Gutachtern geprüft wurde. Werbung in dieser Zeitschriftenausgabe hat keinen Bezug zur CME-Fortbildung. Der Verlag garantiert, dass die CME-Fortbildung sowie die CME-Fragen frei sind von werblichen Aussagen und keinerlei Produktempfehlungen enthalten. Dies gilt insbesondere für Präparate, die zur Therapie des dargestellten Krankheitsbildes geeignet sind.

Zusammenfassung

Obwohl die Verordnungsrate von Antibiotika insgesamt zurückgegangen ist, werden immer noch zu viele Fluorchinolone und Cephalosporine im ambulanten Bereich verordnet. Die akute Rhinosinusitis ist überwiegend viral bedingt und bedarf keiner antibiotischen Behandlung. Zur symptomatischen Behandlung können Inhalationen, Nasenspülung sowie pflanzliche Wirkstoffe eingesetzt werden. Ein Antibiotikum (erste Wahl: Amoxicillin) ist nur bei Patienten mit starken Schmerzen und erhöhten Entzündungsparametern indiziert.Bei akuter Pharyngotonsillitis sollte ein Antibiotikum nur bei ausgewählten Patienten zum Einsatz kommen, Mittel der Wahl ist dann Penicillin V. Die akute Bronchitis ist zu 90% viral bedingt, eine Sputumverfärbung ist keine Indikation für ein Antibiotikum. Innerhalb der ersten sechs Wochen sollte eine symptomatische Therapie mit Inhalationen, Analgetika und Phytotherapeutika erfolgen. Der Einsatz der „verzögerten Verordnung“ hilft, unnötige Antibiotikaeinnahmen zu reduzieren.

Nutzen Sie Ihre Chance: Dieser Inhalt ist zurzeit gratis verfügbar.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2019

CME 12/2019 Zur Ausgabe