Skip to main content
main-content

01.12.2017 | Case report | Ausgabe 1/2017 Open Access

Journal of Neuroinflammation 1/2017

Atypical periodic alternating nystagmus responding to high-dose intravenous immunoglobulins: a case report

Zeitschrift:
Journal of Neuroinflammation > Ausgabe 1/2017
Autoren:
Herminia Argente-Escrig, Luis Bataller, Claudio Krstulovic Roa, Vanesa Pérez Guillén, Herminio Perez Garrigues, Bonaventura Casanova Estruch

Abstract

Background

Acquired periodic alternating nystagmus (PAN) is a rare but well-defined syndrome that consists of a horizontal nystagmus that cyclically reverses its direction. PAN can be caused by degenerative, neoplastic, or toxic diseases of the cerebellum and, in a few cases, by subacute cerebellar ataxia of immune origin.

Case presentation

A 44-year-old man came to our attention because of rapidly progressive gait instability and blurred vision. Clinical examination showed PAN and a mild pancerebellar syndrome. Eye movement recordings disclosed a short cycle PAN with significant slow-phase velocity only in darkness. Under the effect of a γ-aminobutyric acid type B (GABAB) agonist, PAN was not modified. Right after treatment with intravenous immunoglobulin (IVIg) was started, PAN was essentially eliminated. Three months after last dose of IVIg, this nystagmus reappeared.

Conclusions

IVIg resolved PAN in this patient. This finding may point to an autoimmune mechanism underlying this patient’s nystagmus. This case suggests that the usefulness of IVIg at treating PAN might be worth a consideration in similar clinical settings.
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2017

Journal of Neuroinflammation 1/2017 Zur Ausgabe

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2019 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Dieses Werk wendet sich an Ärzte und Psychologen, die an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken oder an Psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten arbeiten und in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur …

    Herausgeber:
    Tilo Kircher