Skip to main content
main-content

05.02.2019 | Editorial | Ausgabe 1-2/2019

CME 1-2/2019

AU per WhatsApp?

Zeitschrift:
CME > Ausgabe 1-2/2019
Autor:
Springer Medizin
Das Hamburger Startup Dr. Ansay AU-Schein GmbH bietet erkälteten Patienten seit Kurzem eine Krankschreibung per WhatsApp an. Betroffene müssen ihre Symptome in ein Onlineformular eintragen, bevor die AU ärztlich bescheinigt wird. Ärztekammern kritisierten das Angebot: „Auch wenn in diesem Geschäftsmodell ein Quäntchen Zukunftsvision enthalten sein mag, die aktuelle Umsetzung ist nach bisherigem Kenntnisstand fraglich rechtskonform“, teilte die Ärztekammer Schleswig-Holstein mit. Die Ärztekammer in Hamburg verwies darauf, dass Ärzte AU-Bescheinigungen „nach bestem Wissen und Gewissen ausstellen“, und merkte hierzu an: „Husten und Heiserkeit hört man am Telefon wenigstens noch, über WhatsApp oder Fragebogen ist dies nicht möglich.“ ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1-2/2019

CME 1-2/2019 Zur Ausgabe