Skip to main content
main-content

28.04.2016 | Audiometrie | Leitthema | Ausgabe 8/2016

HNO 8/2016

Einfluss einer Hörgeräteversorgung auf das Einsilberverstehen und das subjektiv erlebte Alltagshören

Zeitschrift:
HNO > Ausgabe 8/2016
Autoren:
R. Thümmler, T. Liebscher, Prof. Dr.-Ing. Dr. rer. med. U. Hoppe
Wichtige Hinweise
Die folgende Arbeit wurde zur Erlangung des Titels Dr. med. dent. an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg durchgeführt. Dieser Beitrag ist als eine Originalarbeit anzusehen und aus formalen Gründen im Leitthema dieser Ausgabe eingeordnet.

Zusammenfassung

Hintergrund

Die Ton- und Sprachaudiometrie sind wichtige Untersuchungen für die Hörgeräteindikation und die Hörgerätekontrolle. Bei jeder Hörgerätversorgung steht für den Patienten jedoch die Verbesserung des Sprachverstehens im Alltag im Vordergrund. Dies wird durch den Einsatz eines geeigneten Fragebogens evaluiert. Ziel dieser Studie war es, den sprachaudiometrisch nachweisbaren Hörgewinn mittels Freiburger Einsilbertest darzustellen und mit den subjektiven Aussagen über das Sprachverstehen im Alltag zu vergleichen.

Material und Methoden

Die Daten von 136 Patienten mit beidseitiger sensorineuraler Schwerhörigkeit und bestehender beidseitiger Hörgeräteversorgung wurden retrospektiv ausgewertet. Für die Studie wurden die Tonhörschwellen sowie das Verstehen für Freiburger Einsilber in der binauralen Situation im Freifeld bei 65 dB in Ruhe und im Störgeräusch (Signal-Rausch-Verhältnis, SNR = +5 dB) jeweils mit und ohne Hörgeräte gemessen. Die subjektive Einschätzung des Alltagshörens wurde über das Oldenburger Inventar (OLInv) erfragt.

Ergebnisse

Das Einsilberverstehen in Ruhe verbessert sich durch die Hörgeräteversorgung um im Mittel 32,0 Prozentpunkte, im Störgeräusch um 16,4 Prozentpunkte. Die Messungen der Ton- und Sprachaudiometrie korrelieren stark miteinander. Im OLInv bewerten die Patienten ihr Alltagshören mit Hörgeräten durchschnittlich um 1,4 Skalenpunkte besser als ohne. Die Ergebnisse des OLInv korrelieren sowohl mit den ton- als auch mit den sprachaudiometrischen Messungen.

Schlussfolgerung

Sowohl sprachaudiometrische Messungen als auch die Erhebung des subjektiven Erlebens des Alltagshörens stellen wichtige Bausteine bei der Überprüfung der Hörgeräteversorgung dar. In Kombination erlauben diese eine hinreichende Beurteilung des Versorgungserfolgs.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2016

HNO 8/2016 Zur Ausgabe

Update HNO

Onkologie II

Das könnte Sie auch interessieren

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben HNO 12x pro Jahr für insgesamt 381 € im Inland (Abonnementpreis 346 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 421 € im Ausland (Abonnementpreis 346 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 31,75 € im Inland bzw. 421 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

    ​​​​​​​

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  4. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet HNO

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise