Skip to main content
main-content

06.08.2018 | Audiometrie | Fortbildung | Ausgabe 4/2018

Korrekt audiometrieren
HNO Nachrichten 4/2018

Zuverlässig vertäuben ist keine Hexerei

Zeitschrift:
HNO Nachrichten > Ausgabe 4/2018
Autor:
Prof. Dr. rer. nat. Jürgen Kießling
Das Thema Vertäubung gehört zu den unbeliebten und oft auch insuffizient beachteten Aspekten der praktischen Audiometrie. Vielfach wird die Notwendigkeit, den Vertäubungsbedarf des Gegenohrs abzuklären, einfach ignoriert. Eine derartige „Vertäubungsphobie“ ist aber völlig unangebracht. Denn auf Basis einiger weniger Grundüberlegungen können praktikable Vertäubungsstrategien abgeleitet werden, sodass die Themen Überhören und korrekte Vertäubung für jeden beherrschbar werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2018

HNO Nachrichten 4/2018Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet HNO

20.08.2018 | Neues aus der Industrie | Onlineartikel

Mehr Aufklärung für weniger Resistenzen

17.08.2018 | GOÄ | Nachrichten | Onlineartikel

Nach GOÄ geht's bei der Abrechnung nur analog

14.08.2018 | Klinik aktuell | Nachrichten | Onlineartikel

Grippeschutz in Kliniken bleibt weiter mangelhaft

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise