Skip to main content
main-content

22.02.2018 | Leitthema | Ausgabe 3/2018

Monatsschrift Kinderheilkunde 3/2018

Audiometrische Verfahren zur Erkennung kindlicher Hörstörungen

Zeitschrift:
Monatsschrift Kinderheilkunde > Ausgabe 3/2018
Autoren:
Prof. Dr. M. Ptok, A. Nickisch
Wichtige Hinweise

Redaktion

G. Hansen, Hannover
Teile des Textes, Abbildungen und Legenden entstammen dem Buch: Ernst A, Battmer RD, Todt I (2009) Cochlear Implant heute. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokio.

Zusammenfassung

Hintergrund

Hörstörungen im Kindesalter müssen wegen möglicher deletärer Folgen möglichst rasch erkannt und behandelt werden.

Methode

Selektive Literaturrecherche

Ergebnisse

Audiometrische Verfahren werden typischerweise als subjektiv bezeichnet, wenn eine unbewusste oder bewusste Reaktion der zu untersuchenden Person nach Darbietung eines Schallsignals erwartet wird. Bei den sog. objektiven Verfahren werden nach Stimulation mit akustischen Reizen Biosignale gemessen bzw. abgeleitet. Aus der Vielzahl verfügbarer audiometrischer Messmethoden muss ein dem Lebensalter und Entwicklungsstand des zu untersuchenden Kindes angepasstes Verfahren ausgewählt werden.

Schlussfolgerung

Ein evtl. vorhandener Hörschaden kann quantitativ und qualitativ gut beschrieben werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2018

Monatsschrift Kinderheilkunde 3/2018 Zur Ausgabe

Einführung zum Thema

Hals-Nasen-Ohren-Erkrankungen

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.


    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 423 € im Inland (Abonnementpreis 390 € plus Versandkosten 33 €) bzw. 465 € im Ausland (Abonnementpreis 390 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 35,25 € im Inland bzw. 38,75 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.
    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

 

 

 
 

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer
Bildnachweise