Skip to main content
main-content

01.03.2012 | Original Communication | Ausgabe 3/2012

Journal of Neurology 3/2012

Auditory function in individuals within Leber’s hereditary optic neuropathy pedigrees

Zeitschrift:
Journal of Neurology > Ausgabe 3/2012
Autoren:
Gary Rance, Lisa S. Kearns, Johanna Tan, Anthony Gravina, Lisa Rosenfeld, Lauren Henley, Peter Carew, Kelley Graydon, Fleur O’Hare, David A. Mackey

Abstract

The aims of this study are to investigate whether auditory dysfunction is part of the spectrum of neurological abnormalities associated with Leber’s hereditary optic neuropathy (LHON) and to determine the perceptual consequences of auditory neuropathy (AN) in affected listeners. Forty-eight subjects confirmed by genetic testing as having one of four mitochondrial mutations associated with LHON (mt11778, mtDNA14484, mtDNA14482 and mtDNA3460) participated. Thirty-two of these had lost vision, and 16 were asymptomatic at the point of data collection. While the majority of individuals showed normal sound detection, >25% (of both symptomatic and asymptomatic participants) showed electrophysiological evidence of AN with either absent or severely delayed auditory brainstem potentials. Abnormalities were observed for each of the mutations, but subjects with the mtDNA11778 type were the most affected. Auditory perception was also abnormal in both symptomatic and asymptomatic subjects, with >20% of cases showing impaired detection of auditory temporal (timing) cues and >30% showing abnormal speech perception both in quiet and in the presence of background noise. The findings of this study indicate that a relatively high proportion of individuals with the LHON genetic profile may suffer functional hearing difficulties due to neural abnormality in the central auditory pathways.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2012

Journal of Neurology 3/2012 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Neurologie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie

2012 | Buch

Neurologie Fragen und Antworten

Über 1000 Fakten für die Facharztprüfung

Richtig oder falsch? Testen Sie Ihr Wissen systematisch anhand von Fragen nach dem Multiple-Choice-Prinzip. Themen sind u. a. neuromuskuläre Erkrankungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Epilepsien, zerebrovaskuläre Erkrankungen, entzündliche Erkrankungen und Bewegungsstörungen.

Autoren:
Prof. Dr. Peter Berlit, Dr. med. Markus Krämer, Dr. med. Ralph Weber

2015 | Buch

Nervenkompressionssyndrome

Die Diagnostik und Behandlung von Nervenkompressionssyndromen ist eine interdisziplinäre Aufgabe, an der Neurologen, Neuroradiologen und Operateure unterschiedlicher Fachrichtungen mitwirken. Häufige und seltene Formen sind gleichermaßen in diesem Buch beschrieben.

Herausgeber:
Hans Assmus, Gregor Antoniadis

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Neurologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise