Skip to main content
main-content

19.10.2018 | Fortbildung | Sonderheft 1/2018

Fortschritte in Verständnis und Behandlung von Gesichtsschmerzen
NeuroTransmitter 1/2018

Auf dem Weg zur optimierten Therapie der Trigeminusneuralgie

Zeitschrift:
NeuroTransmitter > Sonderheft 1/2018
Autor:
Prof. Dr. med. Mark Obermann
Die Trigeminusneuralgie (TN) ist nach wie vor eine therapeutische Herausforderung. Die bessere Klassifizierung verschiedener Arten von Gesichtsschmerzen, sowie die Identifizierung von prognostischen Faktoren zur besseren Auswahl der verschiedenen Behandlungsoptionen führen zu einer optimierten Therapie und besseren Lebensqualität für den einzelnen Patienten. Neue Therapieansätze sind derzeit in der klinischen Erprobung, allerdings noch weit entfernt von einer generellen klinischen Einsetzbarkeit. Chirurgische Optionen bleiben eine gute Wahl für Patienten, die nicht auf eine medizinische Behandlung ansprechen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Sonderheft 1/2018

NeuroTransmitter 1/2018 Zur Ausgabe

Nachwuchs- und Öffentlichkeitsarbeit

Gespannter Blick auf die Neurowoche 2018

Die Verbände informieren

Telemedizin in der Neurologie

Neu im Fachgebiet Neurologie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie

2012 | Buch

Neurologie Fragen und Antworten

Über 1000 Fakten für die Facharztprüfung

Richtig oder falsch? Testen Sie Ihr Wissen systematisch anhand von Fragen nach dem Multiple-Choice-Prinzip. Themen sind u. a. neuromuskuläre Erkrankungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Epilepsien, zerebrovaskuläre Erkrankungen, entzündliche Erkrankungen und Bewegungsstörungen.

Autoren:
Prof. Dr. Peter Berlit, Dr. med. Markus Krämer, Dr. med. Ralph Weber

2015 | Buch

Nervenkompressionssyndrome

Die Diagnostik und Behandlung von Nervenkompressionssyndromen ist eine interdisziplinäre Aufgabe, an der Neurologen, Neuroradiologen und Operateure unterschiedlicher Fachrichtungen mitwirken. Häufige und seltene Formen sind gleichermaßen in diesem Buch beschrieben.

Herausgeber:
Hans Assmus, Gregor Antoniadis