Skip to main content
main-content

Augenheilkunde

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

28.08.2017 | Leitthema | Ausgabe 9/2017

Deutsche Augenheilkunde in Entwicklungsländern

Partnerschaften mit Augenkliniken in Entwicklungsländern – eine Initiative der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft

22.08.2017 | Originalien | Ausgabe 9/2017

Ophthalmologische Versorgung in Seniorenheimen

Die OVIS-Studie

14.08.2017 | Video plus | Ausgabe 9/2017

Refraktive Lentikelextraktion – Technik der ReLEx/SMILE

Videobeitrag

11.08.2017 | 30 Jahre Spektrum der Augenheilkunde | Ausgabe 3-4/2017 Open Access

Die Geschichte der Ophthalmoonkologie an der Univ.-Augenklinik Graz

24.07.2017 | Leitthema | Ausgabe 9/2017

Entwicklungen und Erfindungen aus Deutschland

Einfluss auf die internationale Augenheilkunde

14.07.2017 | Leitlinien, Stellungnahmen und Empfehlungen | Ausgabe 8/2017

Augenärztliche Beurteilung im Schwerbehindertenrecht und bei Blindheit

Stellungnahme des Berufsverbandes der Augenärzte Deutschlands, der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft erarbeitet von der gemeinsamen Kommission Recht. Stand Januar 2017

Videoartikel aus Der Ophthalmologe

Refraktive Lentikelextraktion

Die refraktive Lentikelextraktion (ReLEx/SMILE) ist eine von den Autoren in Stufen entwickelte refraktiv-chirurgische Methode zur Korrektur vornehmlich von Myopie und myopem Astigmatismus, bei der ausschließlich ein Femtosekundenlaser eingesetzt wird. Im Beitrag wird die Technik in ihren einzelnen Schritten im Video gezeigt und mögliche Fehler und deren Vermeidung werden erklärt.

Dermis-Fett-Transplantation - Video 1

Video 1: Lagerung des Patienten zur Entnahme eines Dermis-Fett-Transplantats. In diesem kurzen Mitschnitt (32″) werden die Seitenlagerung eines Patienten vor Entnahme eines DFT aus der rechten Glutealregion und die Festlegung und Markierung des Entnahmeortes gezeigt.

Dermis-Fett-Transplantation – Video 2

Video 2: Enukleation mit Implantation eines primären Dermis-Fett-Transplantats. Der Videoclip (9′06″) zeigt die Entnahme eines DFT aus der Glutealregion, die Enukleation nach Umlagerung des Patienten und die unmittelbar während desselben Eingriffs durchgeführte primäre Implantation des DFT in die Augenhöhle.

Ausgewählte Artikel aus dem Fachgebiet

01.08.2017 | Diabetes | AKTUELLE MEDIZIN . REPORT | Ausgabe 14/2017

So spiegelt sich der Diabetes im Auge

Das Auge erlaubt als einziges Organ des Körpers einen nicht-invasiven direkten Blick auf ein kapilläres Gefäßnetz. Einige Erkrankungen bzw. deren Folgeschäden lassen sich daran erkennen. Dazu gehört insbesondere der Diabetes mellitus.

01.06.2017 | Allgemeinmedizin | AKTUELLE MEDIZIN . KONGRESSBERICHTE | Ausgabe 11/2017

Verhindern Sie „Aufklärungsschäden“!

Zeitdruck und die Angst, verklagt zu werden, führen häufig dazu, dass Ärzte ihre Aufklärungsgespräche eher an die juristischen Anforderungen anpassen als an die Bedürfnisse der Patienten. Dies kann aber verheerende Auswirkungen haben.

01.06.2017 | Pädiatrische Augenheilkunde | Fortbildung | Ausgabe 3/2017

War der Knoten im Unterlid gut- oder bösartig?

Eine 6-Jährige stellte sich mit seit 3 Monaten bestehendem, rechtsseitigem Augenjucken und einem druckindolenten Knoten der rechten Unterlidinnenseite vor. Beschwerden wie Epiphora oder Schmerzen wurden verneint. Es folgte die chirurgische Exzision des Tumors.

Neueste CME-Kurse

Praxis und Beruf

21.09.2017 | IT für Ärzte | Nachrichten | Onlineartikel

E-Rezept ist in Echtzeit in der Apotheke

Die Möglichkeiten der Telemedizin werden in Deutschland bei weitem nicht ausgeschöpft. Was heute bereits geht, konnten Besucher vergangene Woche in Frankfurt beim E-Health-Kongress erleben. Zum Beispiel am Stand der Dänen.

20.09.2017 | Klinik aktuell | Nachrichten | Onlineartikel

Medizin vor Ökonomie – Kodex soll Prioritäten klarmachen

In Krankenhäusern ist der Druck auf Ärzte, wirtschaftlich zu arbeiten, immer spürbarer. Ein Beispiel ist die sogenannte Patienten-Ampel. Medizinische Fachgesellschaften treten nun gegen die Ökonomisierung der Medizin an – mit einem Kodex. 

13.09.2017 | Gesundheitspolitik | Nachrichten | Onlineartikel

Deutsche sind gesundheitsinkompetent – wie ändern?

Die meisten Patienten verstehen nicht, was ihnen ein Arzt sagt, so eine Umfrage. Bei einer KBV-Diskussion sind verschiedene Lösungen auf den Tisch gekommen: von einer Medizinstudiumsreform bis zum Schulfach Gesundheit.

Nächster Veranstaltungstermin

  • 26.09.2017 - 27.09.2017 | Augenheilkunde | Events | Rostock | Veranstaltung

    CME – 16. Rostocker Präparierkurs zur Lid-, Tränenwegs- und Orbitachirurgie

    Satellitenprogramm zur 115. Tagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG). Kongressthemen: Resezierende, stellungskorrigierende und weitere chirurgische Operationsübungen an den Lidern, den Tränenwegen und der Orbita eines anatomischen Präparates. Veranstaltungsort: Institut für Anatomie der Universitätsmedizin Rostock, Präpariersaal. Wiss. Leitung: Prof. Dr. med. Anselm G. M. Jünemann, Direktor der Universitätsaugenklinik Rostock und Prof. Dr. med. Andreas Wree, Direktor des Institutes für Anatomie der Universitätsmedizin Rostock. Dieser Termin ist durch die Ärztekammer mecklenburg-Vorpommern (11 Punkte) zertifiziert.

Blickdiagnosen

20.09.2017 | Notfallmedizin | Blickdiagnose | Onlineartikel

Warum mumifizierte der Fuß?

Der Fuß eines 33-jährigen Mannes ist nekrotisiert und mumifiziert. Da er an einer Angstphobie leidet, ging er nicht früher zum Arzt. Wie lautet Ihre Diagnose?

14.09.2017 | Urologie | Blickdiagnose | Onlineartikel

Was verursacht die schmerzende Beule an der Penisbasis?

Ein Mitte 30-Jähriger querschnittsgelähmter Mann stellt sich mit diesem Befund vor: An der Penisbasis links besteht eine prall¬elastische, druckschmerzhafte Vorwölbung der Penishaut. Die übrige klinische Untersuchung der Urogenitalorgane ist ohne pathologischen Befund. Was könnte die Ursache dieser Schwellung sein?

13.09.2017 | Pädiatrische Dermatologie | Blickdiagnose | Onlineartikel

Immer mehr braune Papeln am Rumpf

Ein 6-jähriger, afrikanischer Junge wird mit selten juckenden Hautveränderungen am Rumpf vorgestellt, die seit dem 4. Lebensjahr zunehmend auftreten. Die Papeln sind 1–3 mm groß und dunkelbraun. Wie lautet Ihre Diagnose?

Sonderberichte

Sonderbericht

Schlaf-Wach-Rhythmus: Bei Blinden an Non-24 denken

Die Nicht-24-Stunden-Schlaf-Wach-Rhythmusstörung (Non-24) ist eine seltene Erkrankung, von der fast ausschließlich völlig blinde Menschen betroffen sind. In vielen Fällen wird die teilweise schwer beeinträchtigende Erkrankung nicht erkannt. Augenärzte, die blinde Patienten betreuen, können durch einfache Screening-Fragen dazu beitragen, diese Versorgungslücke zu schließen.

Vanda Pharmaceuticals Germany GmbH

Jobbörse | Stellenangebote für Augenärzte/Ophthalmologen

Bildnachweise