Skip to main content
main-content

Augenheilkunde

Ausgewählte Artikel aus dem Fachgebiet

01.11.2017 | Augenerkrankungen | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT | Sonderheft 3/2017

CME: Was steckt hinter dem roten Auge Ihres Patienten?

Das Auge und insbesondere die Sehkraft haben in unserem Alltag und Berufsleben einen immens hohen Stellenwert. Daher sollten Sie bei Patienten mit Augenproblemen — insbesondere bei visusbedrohenden Erkrankungen — die Diagnose möglichst früh stellen.

Autoren:
Dr. med. Isabel Görsch, Prof. Dr. med. Christos Haritoglou

31.08.2017 | Rheumatoide Arthritis | Leitthema | Ausgabe 8/2017

Blick ins Auge: So verraten sich rheumatoide Arthritis & Co.

Nach was muss der Rheumatologe fahnden, wenn der Ophthalmologe einen Patienten mit einer okulären Symptomatik zur Abklärung schickt? Auf die Art der entzündlichen nichtinfektiösen Augenerkrankungen kommt es an, wie dieser Beitrag mit Fokus auf rheumatoide Arthritis, Kollagenosen und Vaskulitiden zeigt.

Autoren:
Prof. Dr. I. Kötter, N. Stübiger, C. Deuter

01.08.2017 | Diabetes | AKTUELLE MEDIZIN . REPORT | Ausgabe 14/2017

So spiegelt sich der Diabetes im Auge

Das Auge erlaubt als einziges Organ des Körpers einen nicht-invasiven direkten Blick auf ein kapilläres Gefäßnetz. Einige Erkrankungen bzw. deren Folgeschäden lassen sich daran erkennen. Dazu gehört insbesondere der Diabetes mellitus.

Autor:
Dr. med. Angelika Bischoff

01.06.2017 | Pädiatrische Augenheilkunde | Fortbildung | Ausgabe 3/2017

War der Knoten im Unterlid gut- oder bösartig?

Eine 6-Jährige stellte sich mit seit 3 Monaten bestehendem, rechtsseitigem Augenjucken und einem druckindolenten Knoten der rechten Unterlidinnenseite vor. Beschwerden wie Epiphora oder Schmerzen wurden verneint. Es folgte die chirurgische Exzision des Tumors.

Autoren:
Dr. med. Georgia Avgitidou, Dr. med. Konrad R. Koch, Prof. Dr. med. Claus Cursiefen, Prof. Dr. med. Ludwig M. Heindl, Prof. Dr. med. Jochen W. U. Fries

01.06.2017 | Allgemeinmedizin | AKTUELLE MEDIZIN . KONGRESSBERICHTE | Ausgabe 11/2017

Verhindern Sie „Aufklärungsschäden“!

Zeitdruck und die Angst, verklagt zu werden, führen häufig dazu, dass Ärzte ihre Aufklärungsgespräche eher an die juristischen Anforderungen anpassen als an die Bedürfnisse der Patienten. Dies kann aber verheerende Auswirkungen haben.

Autor:
Dr. med. Constance Jakob

17.05.2017 | Sarkoidose | Leitthema | Ausgabe 5/2017

Okuläre Sarkoidose

Typischerweise tritt die okuläre Sarkoidose in Form einer bilateralen granulomatösen Uveitis auf und kann alle Augenabschnitte betreffen. Um eine schwerwiegende Sehbeeinträchtigung bis zur Erblindung zu verhindern, kommt der rechtzeitigen Diagnosestellung und Therapie eine große Bedeutung zu.

Autoren:
Dr. C. Springer-Wanner, T. Brauns

17.05.2017 | Erkrankungen von Nase, Nebenhöhlen und Gesicht | Bild und Fall | Ausgabe 8/2017

"Gefüllte" Keilbeinhöhle, Kopfschmerzen & Ptosis

Eine 85-jährige Patientin stellt sich mit einer subakut aufgetretenen Ptosis mit Diplopie rechts vor. Neben Zephalgien rechtsfrontal hat sie keine weiteren Beschwerden. Das CT der Nasennebenhöhlen offenbart eine Raumforderung innerhalb des rechten Sinus sphenoidalis. Was ist das?

Autoren:
Fritz Schneider, Andreas Knopf, Herbert Stimmer, Dr. med. univ. Benedikt Hofauer

01.03.2017 | Notfälle in der Hausarztpraxis | AKTUELLE MEDIZIN . REPORT | Sonderheft 1/2017

Nicht jeder Notfall springt einem sofort ins Auge

Das rote Auge stellt nicht nur bei Augen-, sondern auch bei Allgemeinmedizinern und Internisten die häufigste Notfalldiagnose dar. Die Abgrenzung gestaltet sich oftmals schwierig, weshalb die Anamnese eine zentrale Rolle spielt.

Autor:
Dr. med. Alexandra Juchems

14.02.2017 | Allgemeinmedizin | Nachrichten

Arztumfrage

Das Richtige zu tun ist wichtiger als Geld

Man muss sich schon berufen fühlen, um als Arzt glücklich zu werden. Geld allein trägt nach den Ergebnissen einer Umfrage wenig zum Wohlbefinden bei.

Autor:
Thomas Müller

31.01.2017 | Neurologische Diagnostik | Nachrichten

Adaptation statt MS

Wenn das Smartphone vorübergehend blind macht

Eine Frau sieht nach dem Blick aufs Handy einige Sekunden nichts mehr, ein Neurologe ist nicht weniger blind: Er deutete dies als MS. Dabei handelte es sich lediglich um ein retinales Anpassungsphänomen.

Autor:
Thomas Müller

22.01.2017 | Glaukom | Nachrichten

SEED-Studie

Welche systemischen Medikamente ändern den Augendruck?

Den Einfluss von 22 verschiedenen Arzneimittelklassen auf den Augeninnendruck haben Forscher in Singapur untersucht. Auffällig waren vor allem die Befunde für Antihypertensiva und Antidiabetika.

Autor:
Robert Bublak

05.12.2016 | Augenerkrankungen | Nachrichten

Stress für die Augen

Nach LASIK fast jeder zweite Patient mit neuen Beschwerden

Strahlenkränze, Halos, Sandgefühl: Das Augenlasern zur Behandlung von Fehlsichtigkeit hat offenbar mehr Nebenwirkungen als gedacht; das haben Fragebogenaktionen an mehreren US-Zentren ergeben. Experten fordern, die Ergebnisse bei der Patientenberatung zu berücksichtigen.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

30.11.2016 | Erkrankungen der Tränenorgane | CME | Ausgabe 1/2017

CME: Diagnose und Behandlung des tränenden Auges

Oft sind HNO- und Augenärzte mit dem tränenden Auge konfrontiert. Welche Ursachen kommen in Frage, mit welchen Tests können Sie die Diagnose eingrenzen und wie therapieren Sie - alle Antworten dazu, bekommen Sie in unserem CME-Beitrag.

Autoren:
Dr. M. Schargus, G. Geerling

21.10.2016 | Allgemeinmedizin | Nachrichten | Onlineartikel

Ausgezeichnete Forschung, Innovationen und soziales Engagement

Galenus-Preis und Springer Medizin Charity-Award für herausragende Leistungen verliehen

Im Rahmen einer festlichen Gala hat der Springer Medizin Verlag am Donnerstag herausragende Forschungsleistungen und vorbildliches bürgerschaftliches Engagement in Deutschland ausgezeichnet.

21.10.2016 | Glaukom | Medizin aktuell | Ausgabe 11/2016

Bildgebung der Lamina cribrosa zur Frühdiagnostik des Glaukoms

Innovative Konzepte der ARVO 2016

Die Untersuchung der Lamina cribrosa ermöglicht ein besseres Verständnis des retinalen Ganglienzelltodes beim Glaukom und offenbart neue diagnostische und möglicherweise auch therapeutische Optionen. Wir stellen eine Auswahl der innovativsten Zukunftsthemen im Bereich der Lamina cribrosa beim Glaukom vor.

Autoren:
J. Matlach, N. Pfeiffer, PD Dr. V. Prokosch-Willing

17.10.2016 | Erkrankungen der Hornhaut | In eigener Sache | Ausgabe 11/2016

Julius-Springer-Preis für Ophthalmologie 2016

Dr. Friederike Schaub für herausragende ophthalmologische Arbeit geehrt
Autor:
Victoria Hentschke

13.10.2016 | Glaukom | Leitthema | Ausgabe 11/2016 Open Access

Revision nach Filtrationschirurgie

Die Filtrationsverfahren sind im Gegensatz zu allen anderen Glaukomoperationen mit einer biomikroskopisch sichtbaren Wundheilung assoziiert, sodass eine Vielzahl von postoperativen Revisionen möglich und notwendig ist.

Autoren:
F.E.B.O. Prof. Dr. A. G. M. Jünemann, R. Rejdak, B. Hohberger

12.10.2016 | Diabetische Retinopathie | CME | Ausgabe 7/2016

Netzhautkomplikationen bei Diabetes

Die neue Version der nationalen Versorgungsleitlinie „Prävention und Therapie von Netzhautkomplikationen bei Diabetes“ fasst die aktuellen Empfehlungen zu deren Diagnostik und Therapie zusammen, und es werden wichtige Hinweise für die Umsetzung im Alltag gegeben. Nach dieser Lerneinheit kennen Sie alle Empfehlungen.

Autoren:
Prof. Dr. B. Bertram, K.-D. Lemmen, H. Agostini, F. Ziemssen, H.-P. Hammes, R. Landgraf

01.10.2016 | Diabetische Retinopathie | zertifizierte fortbildung | Ausgabe 5/2016

CME: Was tun bei Diabetesfolgen am Auge?

Die Folgen eines Diabetes mellitus können sich am Auge in den Augenmuskeln, der Linse und vornehmlich im Bereich der Netzhaut manifestieren. Welche Therapiemöglichkeiten Sie bei Strabismus, diabetischer Retinopathie und Co. haben, fasst unser Fortbildungsbeitrag zusammen.

Autor:
Dr. med. Katja Severing

29.09.2016 | Angiologie und Phlebologie | Nachrichten

Neuroopthalmologie

Einseitiger Sehverlust? Rasches Handeln ist gefragt

Plötzlicher Sehverlust eines Auges ist ein Problem, vor dem auch Neurologen stehen können. Ein Augenspiegel ist dann ein wesentliches diagnostisches Requisit, zumal einige Störungen eine rasche Intervention erforderlich machen.

Autor:
Dr. Andreas Häckel

Neu im Fachgebiet Augenheilkunde

11.10.2017 | CME | Ausgabe 11/2017

Saisonale allergische Konjunktivitis

06.10.2017 | Leitlinien, Stellungnahmen und Empfehlungen | Ausgabe 11/2017

Stellungnahme des BVA und der DOG zu physikalischen Therapieformen des trockenen Auges

Stand Juli 2017

06.10.2017 | Video plus | Ausgabe 11/2017

Aphake Artisan/Verisyse-Intraokularlinsen als retropupillare Implantate

Videobeitrag

04.10.2017 | Leitlinien, Stellungnahmen und Empfehlungen | Ausgabe 11/2017

Stellungnahme des BVA, der DOG und der RG zur Lasertherapie von Drusen bei altersabhängiger Makuladegeneration (AMD)

Stand August 2017
Bildnachweise