Skip to main content
main-content

Aus allen Fachgebieten

Aus allen Fachgebieten

01.02.2017 | Affektive Störungen | zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 2/2017

CME: Besonderheiten der Depression im Alter

Aufgrund der Zunahme der Altersgruppe der über 65 Jährigen um 20 % in den nächsten zehn Jahren werden ältere Patienten mit Depressionen im ambulanten und stationären psychiatrischen und psychotherapeutischen Behandlungsrahmen zunehmen.

Autor:
MSc Prof. Dr. med. Michael Hüll
CME: Manifestationen von Allgemeinerkrankungen in der Mundhöhle

Die Mundhöhle: Spiegel der Gesundheit

Im folgenden Beitrag wird ein Überblick über allgemeine Erkrankungen gegeben, die sich in der Mundhöhle manifestieren und nicht selten auch das initiale Symptom darstellen, auf dessen Basis die Allgemeinerkrankung erstmalig diagnostiziert wird.

10.03.2017 | Thorakale und kardiale Radiologie | Leitthema | Ausgabe 4/2017

Zufallsbefunde im Röntgenthorax

Auch wenn nicht sehr sensitiv, gibt es Zufallsbefunde die im Röntgenthorax gut erkennbar sind. Wie Sie klinisch relevante, abklärungsbedürftige Zufallsbefunde als solche erkennen und gleichzeitig unnötige weiterführende Schnittbilddiagnostik vermeiden, erfahren Sie in dieser Übersicht.

Autoren:
PD Dr. M. O. Wielpütz, H.-U. Kauczor, S. Weckbach

01.03.2017 | Dyspnoe | journal club | Ausgabe 2/2017

Dyspnoe bei Tumorpatienten: Morphin vs. Akupunktur

Zur Linderung von Atemnot bei thorakalen Tumorerkrankungen wird off-label üblicherweise Morphin eingesetzt. Die Opioid-Therapie birgt jedoch das Risiko von Nebenwirkungen. Nun wurde untersucht, ob sich durch Akupunktur Luftnot bei mehr Tumorpatienten lindern lässt als durch Morphin.

Autor:
Dr. Monika Serke

21.12.2016 | Endoprothetik | Originalien | Ausgabe 3/2017

Endoprothesenversagen im oberen Sprunggelenk

Histopathologische Diagnostik und Klassifikation

Ziele dieser Arbeit sind die Anwendung und Modifikation der Konsensusklassifikation der „synovia-like interface membran“ (SLIM) beim Endoprothesenversagen im OSG, die ätiologische Abklärung von periprothetischen Pseudozysten und die Erfassung der proliferativen Aktivität (Ki67) in der Umgebung der Osteolysen.

Autoren:
Dr. S. Müller, M. Walther, A. Röser, V. Krenn

30.03.2017 | Basaliom | Repetitorium Facharztprüfung | Ausgabe 4/2017

Basalzellkarzinom: So gehen Sie operativ vor

Folge 29

Eine Tumorentfernung im Gesicht ist eine Herausforderung, da der übliche Sicherheitsabstand oft nicht eingehalten werden kann. Lappenplastiken sind da die Alternative. Welche Plastik sie wann anwenden und wo sie schneiden müssen, erfahren Sie in dieser Übersicht anhand zweier Fallbeispiele.

Autoren:
MBA Dr. K. Nagel, J. Zenk

01.04.2017 | Herz und Sport | Medizin aktuell | Ausgabe 2/2017

Sport bei Herzkrankheiten – die Dosis macht das Gift

Dass Sport bei Herzgesunden vorteilhaft ist, ist unbestritten. Doch gibt es eine „Jogging-Überdosis“? Und was kann man Herzkranken an sportlicher Betätigung noch empfehlen? Ein Experte gibt Antworten.

Autor:
sti

15.07.2016 | Allgemeine Anästhesie | Leitthema | Ausgabe 10/2016

Sieg über den Operationsschmerz

Vor 170 Jahren begann die Ära der modernen Anästhesie – aber was geschah in der Zeit davor im Operationssaal?

Am 16. Oktober vor 170 Jahren, im Jahr 1846, setzte der Zahnarzt William Thomas Green Morton mit der erfolgreichen Durchführung einer Äthernarkose vor der staunenden Öffentlichkeit im OP des Massachusetts General Hospital, Boston, dem unvorstellbaren Leid ein Ende, das Patienten bis dahin erdulden mussten, wenn sie sich einer Operation unterzogen. 

Autoren:
Prof. em. Dr. L. Brandt, Dr. U. Artmeier-Brandt

15.09.2016 | Plastische und ästhetische Chirurgie | Originalien | Ausgabe 3/2017 Open Access

Sinus pilonidalis: Sekundäre Wundheilung vs. Limberg-Lappenplastik

Eine Zufriedenheits- und Kostenanalyse

Keine Behandlungsmethode nach der Exzision eines infizierten Sinus pilonidalis hat sich bisher als Goldstandard etabliert. Auch der Kostenaspekt und die Dauer der Arbeitsunfähigkeit nach Exzision und sekundärer Wundheilung bzw. einer Defektdeckung mittels Limberg-Lappenplastik wurde bisher in keiner Studie beleuchtet. Vor diesem Hintergrund wurden am KlinikumStadtSoest die Patienten retrospektiv untersucht.

Autoren:
Dr. med. univ. P. B. Lebo, Dr. med. S. Dahmann, BSc E. Sinkovits, Priv.-Doz. Dr. med. M. Meyer-Marcotty

26.01.2017 | Gastroenterologie | Leitthema | Ausgabe 2/2017

Adipositas: Wie viel Schuld hat das Mikrobiom?

Machen Darmbakterien dick?

Das Mikrobiom ist seit einigen Jahren in den Fokus unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen gerückt, und es werden vielfältige Wechselwirkungen zwischen den Darmbakterien und Erkrankungen des Menschen vermutet. Gibt es einen Zusammenhang mit Übergewicht?

Autoren:
F. Bertram, D. Menge, PD Dr. V. Andresen

19.04.2017 | Asthma bronchiale | Nachrichten

Bei Kindern & Erwachsenen

Neue Asthma-Leitlinie: Was sich ändern wird

Noch ist die Rede von einer Arbeitsversion. Doch deren Neuerungen dürften mehr oder weniger so in der Endfassung der neuen Asthma-Leitlinie stehen.

Autor:
Dr. Thomas Meißner

20.02.2017 | Plötzlicher Säuglingstod (SID) | Leitthema | Ausgabe 4/2017

Aktuelle Empfehlungen zu SIDS und ALE

Neu beim plötzlichen Kindstod (SIDS) ist die bislang unterschätzte Bedeutung dieser Ereignisse unmittelbar postpartal. Was bedeutet das für die Prävention? Und wie ist der aktuelle Wissensstand zu anscheinend lebensbedrohlichen Ereignissen bei Säuglingen (ALE)? Antworten und Handlungsempfehlungen liefert dieser Leitfaden für die Praxis.

Autor:
Prof. Dr. C. F. Poets

01.04.2017 | Internistische Diagnostik | AKTUELLE MEDIZIN . DER BESONDERE FALL | Ausgabe 6/2017

Unklare Nephropathie: Die Frage nach dem Vater brachte die Lösung

Ein junger, ansonsten gesunder Patient gab wegen einer leichten Erhöhung seines Kreatinin-Wertes Rätsel auf. Weder Labor noch Ultraschall noch Nierenbiopsie halfen weiter. Auf die richtige Spur führte schließlich die Vorgeschichte beim Vater.

Autor:
Dr. med. Peter Stiefelhagen

19.04.2017 | Psoriasis | Nachrichten

Schnelles Vor-Screening

Suchtgefahr bei Psoriasis-Patienten mit 4 Fragen abklären

Psoriatiker verfallen überdurchschnittlich häufig der Spielsucht, trinken mehr und rauchen häufiger als die Allgemeinbevölkerung. Zu diesem Ergebnis kamen Dermatologen der TU München, die die Abhängigkeiten ihrer Patienten untersuchten.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

10.02.2017 | Neuroradiologie | Leitthema | Ausgabe 3/2017

Sinnvolle Indikationen für MRT der peripheren Nerven

Die MRT gewährt faszinierende Einblicke in das periphere Nervensystem (PNS) in vivo. Doch nur an wenigen Standorten sind wirklich brauchbare Bilder zu bekommen und stellen so einen diagnostischen Zugewinn dar. Mithilfe von Fallbeispielen führt Sie unsere Übersicht zu diesen Orten.

Autoren:
Dr. T. Godel, PD Dr. M. Weiler

18.04.2017 | Akne | Nachrichten

Antimikrobiell wirkendes Lactoferrin

Eisenfänger im Einsatz gegen Akneläsionen und Komedonen

Die zweimal tägliche Einnahme von Lactoferrin mit Vitamin E und Zink verbesserte das Hautbild von Menschen mit leichter und mittelschwerer Akne in einer philippinischen Untersuchung signifikant.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

21.10.2016 | Handwurzelfrakturen | Kasuistiken | Ausgabe 3/2017

Versorgung einer komplexen jugendlichen Handwurzelfraktur

Eine seltene Verletzung am wachsenden Skelett

Ein 15-jähriger Junge stürzte mit ca. 20 km/h beim Fahrradfahren auf die linke Hand. Er zieht sich dadurch eine Skaphoidfraktur, eine Kapitatumfraktur und eine Hamatumfraktur als seltene Variation des bekannten Fenton-Syndroms, zu.

Autoren:
Dr. D. Saul, Dr. J. C. Ammon, Dr. F. August

29.09.2016 | Audiometrie | Leitthema | Ausgabe 3/2017

Die wichtigsten Tests zur Beurteilung des Hörvermögens

Der Freiburger Sprachtest gehört im Rahmen des Begutachtungsprozesses des Hörvermögens zum Standard in deutschen HNO-Praxen. Welche Tests darüber hinaus für die Beurteilung des Hörvermögens hinzugezogen werden können und was alternative Verfahren bieten, lesen Sie hier.

Autoren:
Dr.-Ing. C. Batsoulis, A. Lesinski-Schiedat

18.04.2017 | Bakterielle Infektionen | Nachrichten

Erkrankungsraten steigen

Ambulante C.-difficile-Infektion: Diese Kinder sind gefährdet

Die Anwendung bestimmter Antibiotika ist der wichtigste, aber nicht der einzige Grund für die steigende Inzidenz von Clostridium-difficile-Infektionen bei Kindern ohne Krankenhausaufenthalt.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

17.01.2017 | Atemwegsmanagement | Leitthema | Ausgabe 2/2017

Notfallrespiratoren im präklinischen und klinischen Einsatz

Verschiedene Erkrankungen oder Verletzungen können zu einer respiratorischen Insuffizienz führen oder die Sicherung des Atemwegs notwendig machen. In beiden Fällen kann der Einsatz eines Notfallrespirators in Erwägung gezogen werden.

Autor:
Dr. B. Kumle
Bildnachweise