Skip to main content
main-content

Ausgewählte Artikel dieses Themengebiets

Ausgewählte Artikel dieses Themengebiets

19.02.2018 | KHK | Nachrichten

Italienische Studie

Sport schützt Schwerarbeiter nicht vor KHK

Italienische Forscher haben in einer Studie untersucht, wie die körperlichen Anforderungen im Beruf mit der Intensität sonstiger sportlicher Aktivitäten zusammenwirken. Sie stießen dabei auf Belege für die Überlastungshypothese.

Autor:
Robert Bublak

03.02.2018 | Harnblasenkarzinom | Fortbildung | Ausgabe 2/2018

Urologisch-beruflich orientierte Reha beim Harnblasenkarzinom

Die radikale Zystektomie mit Anlage einer Harnderivation muss für den Patienten als große körperliche, aber auch mentale Herausforderung begriffen werden. Welche Voraussetzungen für eine erfolgreiche Teilhabe und Reintegration des Patienten notwendig sind.

Autoren:
Prof. Dr. med. Dirk-Henrik Zermann, Wilfried Hoffmann, Winfried Vahlensieck

02.02.2018 | Plattenepithelzellkarzinom | Nachrichten

Daten aus Deutschland

Hohe UV-Belastung im Job verdoppelt Risiko für Plattenepithelkarzinome

Die berufliche UV-Exposition scheint heute weitaus mehr zum Plattenepithelkarzinom-Risiko beizutragen als die Exposition außerhalb des Arbeitslebens.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

06.10.2017 | Gesundheitsschäden und Berufskrankheiten | Nachrichten

Befragung zu muskuloskeletalen Beschwerden

HNO-Ärzte haben Nacken

Mehr als jeder zweite HNO-Arzt klagt über muskuloskeletale Symptome, vor allem im Schulter-/Nackenbereich. 

Autor:
Peter Leiner

29.09.2017 | Der geriatrische Patient | Nachrichten

Höheres Risiko für ältere Autofahrer

Nach dem Sturz auch noch ein Verkehrsunfall

Nach einem Sturz müssen ältere Fahrer von Kraftfahrzeugen offenbar mit einem erhöhten Unfallrisiko rechnen.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

10.08.2017 | Vorhofflimmern | Nachrichten

Erhöhtes Risiko für Vorhofflimmern

Bringen lange Arbeitstage das Herz aus dem Takt?

Nicht nur im Privatleben derer, die täglich bis in den späten Abend im Büro sitzen, entstehen oft Turbulenzen, offenbar läuft auch ihr Herz Gefahr, den gewohnten Rhythmus zu verlassen.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

22.05.2017 | HIV und AIDS | Nachrichten

HIV- und HCV-positive Patienten

Nadelstichverletzung: (K)ein Grund zur Panik?

Wenn passiert, was nicht passieren darf: Die Nadel, mit der man gerade einem HCV- oder HIV-infizierten Patienten Blut abgenommen hat, rutscht ab und landet geradewegs im eigenen Finger. Wie hoch ist jetzt das Infektionsrisiko? Aktuelle Daten verraten mehr.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

16.05.2017 | Gesundheitsschäden und Berufskrankheiten | Nachrichten

Der weiße Hautkrebs lässt grüßen

Gärtner, Landwirte und Dachdecker braten schutzlos in der Sonne

Nicht einmal jeder Dritte derjenigen, die in Bayern berufsbedingt im Freien arbeiten, cremt sich regelmäßig mit Sonnenschutzmittel ein, jeder Fünfte lässt es gleich ganz bleiben. Dermatologen fordern jetzt mehr berufsspezifische Aufklärung. 

Autor:
Dr. Christine Starostzik

11.04.2017 | Rehabilitation | Übersicht | Sonderheft 2/2017

Reha-Management nach komplexen Handverletzungen

Der Beitrag befasst sich mit den Grundlagen, Möglichkeiten und Grenzen des Reha-Managements am Beispiel komplexer Handverletzungen. Dies wird durch ein Fallbeispiel anschaulich dargestellt.

Autor:
T. Fritsch

14.02.2017 | Allgemeinmedizin | Nachrichten

Arztumfrage

Das Richtige zu tun ist wichtiger als Geld

Man muss sich schon berufen fühlen, um als Arzt glücklich zu werden. Geld allein trägt nach den Ergebnissen einer Umfrage wenig zum Wohlbefinden bei.

Autor:
Thomas Müller

30.11.2016 | Rehabilitation | Nachrichten

Reha am Arbeitsplatz

Psychiater wollen Jobchancen für psychisch Kranke verbessern

Ein Teilhabekompass und neue Konzepte zur beruflichen Integration sollen die Chancen psychisch Kranker auf dem Arbeitsmarkt verbessern. So erscheint eine betreute Integration am Arbeitsplatz besonders vielversprechend.

Autor:
Thomas Müller

21.10.2016 | Allgemeinmedizin | Nachrichten | Onlineartikel

Ausgezeichnete Forschung, Innovationen und soziales Engagement

Galenus-Preis und Springer Medizin Charity-Award für herausragende Leistungen verliehen

Im Rahmen einer festlichen Gala hat der Springer Medizin Verlag am Donnerstag herausragende Forschungsleistungen und vorbildliches bürgerschaftliches Engagement in Deutschland ausgezeichnet.

13.10.2016 | Asthma bronchiale | Kongressbericht | Nachrichten

Berufsasthma

Weniger Exposition ist keine Lösung

Bei berufsbedingten allergischen Atemwegserkrankungen möchten viele Betroffene trotz ihrer Symptome ihren Arbeitsplatz behalten. Die Verringerung der Allergenexposition oder die medikamentöse Therapie verhindern aber nicht die Asthmaentwicklung.

Autor:
Friederike Klein

13.10.2016 | Allergien und Intoleranzreaktionen | Kongressbericht | Nachrichten

Epoxidharz-Allergie

Auch an Härter und Verdünner denken

Epoxidharze finden eine breite Anwendung in Industrie und Handwerk. Geschlossene Systeme sollen die Exposition mit Harzen, Härtern und Verdünnern reduzieren, werden aber in der Praxis häufig nicht verwendet. Allergien sind häufig die Folge – nicht nur gegen die Harze.

Autor:
Friederike Klein

10.10.2016 | Minimalinvasive Chirurgie | Nachrichten

Beschwerden bei über 90%

Wie schädlich ist Operieren für Chirurgen?

Durch das lange Stehen am Op.-Tisch leiden über 90% der Chirurgen unter Beschwerden am Bewegungsapparat; gut ein Viertel der Betroffenen entwickelt infolgedessen langfristige Schäden. Das ergab eine Umfrage unter Chirurgen an einem texanischen Krebszentrum.

27.06.2016 | Narkosesysteme | Nachrichten

Maske oder Tubus im Test

Sevofluran: Operateur bei Adenoidektomie nicht gefährdet

Wenn während einer Adenoidektomie bei Kindern das Mittel Sevofluran über eine Larynxmaske oder einen Trachealtubus verabreicht wird, sind Operateure keinen gefährlichen Konzentrationen des Narkosemittels ausgesetzt.

Autor:
Peter Leiner

17.06.2016 | Gestaltung der Arbeit | Übersichten | Ausgabe 11/2016

Gefährdungsbeurteilung und Arbeitsschutzmaßnahmen in der Chirurgie

Relevantes Wissen über die Arbeitsmedizin

Chirurgen sind alltäglich einer Arbeitsumgebung ausgesetzt, über deren Risiken und Gefährdungen sie oft im Unklaren sind.Dieser Artikel gibt einen Überblick über die verschiedenen Belastungen im Operationssaal und deren Auswirkungen auf das …

Autoren:
S. Darius, F. Meyer, I. Böckelmann

07.06.2016 | Kardiologie | Nachrichten

Arbeitsmedizin

Erhöht Herzkatheteruntersuchung Risiko für Krebs und Katarakt?

Kardiologische fluoroskopiebasierte Katheteruntersuchungen sind für das medizinische Personal mit einem erhöhten Risiko etwa für Katarakte und Krebs assoziiert.

Autor:
Peter Leiner

30.04.2016 | DGIM 2016 | Nachrichten

Befragung zeigt

Viele junge Ärzte sind Burn-out gefährdet

Viele Ärzte in Weiterbildung sind mit ihrer Situation unzufrieden, und ein nicht unerheblicher Teil arbeitet am Rande des Burn-outs. Lässt sich die Situation dadurch verbessern, dass Krankenhäuser ihre Weiterbildung besser strukturieren?

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
Philipp Grätzel von Grätz

01.03.2016 | Gesundheitsschäden und Berufskrankheiten | Originalien | Ausgabe 2/2016

Subjektive Beurteilung des Lärms in Kindertagesstätten durch die MitarbeiterInnen

Studien zufolge sind ErzieherInnen in Kindertagesstätten hohen Belastungen durch Lärm ausgesetzt. Es wurde untersucht, welche Meinungen die ErzieherInnen zum Lärm in ihrem Berufsleben entwickelt haben.

Autor:
D. Losch
Bildnachweise