Skip to main content
main-content

18.11.2019 | Originalien | Ausgabe 1/2020

Notfall +  Rettungsmedizin 1/2020

Auswirkungen von Sonderrechtsfahrten auf Fahrzeiten: Aktuelle Situation in einer städtischen Umgebung

Zeitschrift:
Notfall + Rettungsmedizin > Ausgabe 1/2020
Autoren:
Dr. med. T. G. Strapatsas, J. Roderick, J. Hammer, B. Jeschke

Zusammenfassung

Hintergrund

Die Verwendung von Sonderrechten (SR) soll Anfahrts- und Transportzeiten verkürzen. Allerdings bleibt unklar, ob die oft geringe Zeitersparnis, die ältere Studien oder solche in urbanen Umgebungen zeigen konnten, auf die aktuelle Situation in einer städtischen Umgebung übertragbar ist. Daher wird kontrovers diskutiert, ob die oft kurze Zeitersparnis das zusätzliche Unfallrisiko rechtfertigt.

Ziel der Arbeit

Ziel der Arbeit war es, die Indikation für die Verwendung von Sonderrechten und deren Auswirkung auf die Fahrzeiten zum Einsatzort sowie die Transportdauern zu untersuchen.

Material und Methoden

Es handelt sich um eine retrospektive Analyse, bei der 13.685 Einsatzprotokolle ausgewertet wurden. Fahrzeiten zum Einsatzort sowie die Transportdauern wurden erfasst. Die Auswirkungen von Tageszeit, Wochentag sowie Sonderrechten auf die Zeiten wurden analysiert. Die Häufigkeit, mit der Sonderrechte verwendet wurden, wurden in Abhängigkeit vom Schweregrad der Erkrankung, ausgedrückt durch den National-Advisory-Committee-for-Aeronautics(NACA)-Score, dargestellt.

Ergebnisse

74 % der Anfahrten und 27 % der Transporte erfolgten unter der Verwendung von Sonderrechten. Hierunter waren die Anfahrtszeiten während der Hauptzeiten um 225 s (498 vs. 273 s) kürzer und während der Nebenzeiten um 151 s (442 vs. 291 s) kürzer.
Die Transportzeiten waren unter Sonderrechten zu den Hauptzeiten um 137 s (680 auf 543 s) und zu den Nebenzeiten um 67 s (580 auf 513 s) verkürzt.

Diskussion

Unter Sonderrechten wurden geringere Anfahrts- und Transportzeiten beobachtet, wobei der Unterschied in Bezug auf die Anfahrtszeiten höher ausfiel als in Bezug auf die Transportzeiten. Der Transport war unter SR nur geringfügig kürzer, sodass die Fahrzeugbesatzungen zu einer restriktiveren Handhabung angehalten werden sollten, die SR auf zeitkritische Einsätze mit vital bedrohten Patienten beschränkt.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2020

Notfall +  Rettungsmedizin 1/2020 Zur Ausgabe

Mitteilungen der DGINA

Mitteilungen der DGINA

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Notfall + Rettungsmedizin 8x pro Jahr für insgesamt 217 € im Inland (Abonnementpreis 186 € plus Versandkosten 31 €) bzw. 235 € im Ausland (Abonnementpreis 186 € plus Versandkosten 49 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 18,08€ im Inland bzw. 19,58 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med AINS 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet AINS

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise