Skip to main content
main-content

01.11.2013 | Tätigkeitsberichte | Ausgabe 11/2013

Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 11/2013

Background paper to the recommendation for the preferential use of live-attenuated influenza vaccine in children aged 2–6 years in Germany

Zeitschrift:
Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz > Ausgabe 11/2013
Autoren:
G. Falkenhorst, T. Harder, C. Remschmidt, M. Terhardt, F. Zepp, T. Ledig, S. Wicker, B. Keller-Stanislawski, T. Mertens
Wichtige Hinweise
Martin Terhardt, Fred Zepp, Thomas Ledig, Sabine Wicker, Thomas Mertens: Members of the German Standing Committee on Vaccination (STIKO).
An erratum to this article can be found at http://​dx.​doi.​org/​10.​1007/​s00103-014-1938-z.

Abstract

The German Standing Committee on Vaccination (STIKO) recommends seasonal influenza vaccination for children and adolescents with chronic medical conditions that put them at risk for severe influenza illness. In addition to trivalent inactivated influenza vaccines (TIV), a trivalent live-attenuated influenza vaccine (LAIV) was licensed for children and adolescents aged 2–17 years in the European Union in 2011. Employing the methodology of the Grading of Recommendations Assessment, Development and Evaluation (GRADE) working group, we examined the evidence for efficacy and safety of LAIV relative to TIV to guide STIKO’s decision on whether LAIV should be preferentially recommended for at-risk children. In our meta-analysis of data from two randomized trials directly comparing LAIV and TIV in children aged ≤ 6 years, the protective efficacy of LAIV against laboratory-confirmed influenza was 53 % [95 % confidence interval (CI): 45–61 %] higher than that of TIV. A similar study in individuals aged 6–17 years showed a 32 % (95 % CI: 3–52 %) higher efficacy of LAIV. The quality of the evidence for a superior protective efficacy of LAIV against all relevant clinical outcomes was rated ‘moderate’ for children aged 2–6 years and ‘low’ for the age group 7–17 years. Regarding safety outcomes, the available data suggest no significant differences between LAIV and TIV. Based on these results, STIKO recommends that LAIV should be used preferentially for influenza vaccination of at-risk children aged 2–6 years. In children and adolescents aged 7–17 years, either LAIV or TIV may be used without specific preference. Possible contraindications and the vaccinee’s and his/her guardians’ preferences should be taken into account.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2013

Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 11/2013 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Bundesgesundheitsblatt 12x pro Jahr für insgesamt 196,20 € im Inland (Abonnementpreis 161,20 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 226,20 € im Ausland (Abonnementpreis 161,20 € plus Versandkosten 65 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 16,35 € im Inland bzw. 18,85 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise