Skip to main content
main-content

13.08.2020 | PHARMAFORUM | Ausgabe 14/2020

MMW - Fortschritte der Medizin 14/2020

Bald neue Optionen bei endokriner Orbitopathie

Autoimmunerkrankungen

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 14/2020
Autor:
Dr. Michael Hubert
In der Therapie von Patienten mit endokriner Orbitopathie (EO) hat es nach den Worten von Prof. Anja Eckstein, Essen, eine lange Durststrecke gegeben. Nun aber habe es neue Erkenntnisse zur Pathogenese der EO gegeben — mit daraus abgeleiteten neuen Therapieansätzen. Aktuell seien noch immer die Selen-Substitution, hochdosierte i. v. Kortikosteroide und die Orbitaspitzen-Bestrahlung der Standard. „Essenziell ist die Überweisung zum Schilddrüsenspezialisten, damit die Schilddrüsenfunktion so rasch wie möglich normalisiert wird“, erinnerte Ophthalmologin. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 14/2020

MMW - Fortschritte der Medizin 14/2020 Zur Ausgabe

FORTBILDUNG -- EISENSPRECHSTUNDE

Risiko Eisenmangel durch Blutspenden

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise