Skip to main content
main-content

Adipositaschirurgie

CME: Therapie der Adipositas

Von 1975–2016 verfünffachte sich in Europa die Anzahl der Menschen mit Adipositas, und die Tendenz ist insgesamt weiter steigend. Adipositas ist die Folge eines Ungleichgewichts zwischen Energieverbrauch und Kalorienzufuhr. Auch wenn die Bedeutung …

Metabolisches Syndrom – Warum es uns so schwerfällt abzunehmen

In der westlichen Welt ist mittlerweile über die Hälfte aller Menschen übergewichtig oder adipös. Hierdurch nimmt auch die Anzahl der Fälle von Diabetes mellitus Typ 2 zu und das Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen und andere Komplikationen steigt. Welche pathophysiologischen Zusammenhänge gibt es und welche therapeutischen Strategien können helfen?

Idiopathische intrakranielle Hypertonie bei übergewichtigen Frauen

Bariatrische Chirurgie wirksamer als Ernährungsmanagement?

Es ist bekannt, dass der intrakranielle Druck bei einem Pseudotumor Cerebri durch eine Gewichtsreduktion gesenkt werden kann. Den Betroffenen fällt es hierbei oft schwer das Gewicht zu reduzieren und insbesondere das reduzierte Gewicht zu halten. Die bariatrische Chirurgie könnte den Unterschied machen.  

Lungenerkrankungen und Adipositas

Warum es sich auch in der Pneumologie lohnt, aufs Gewicht zu achten

Bei der Adipositas existiert ein Zusammenhang mit Lungenerkrankungen. In diesem CME-Beitrag werden Diagnostik und Therapiemöglichkeiten der Adipositas besprochen und ihre Bedeutung bei pneumologischen Patienten aufgezeigt.

CME: Polyzystisches Ovarsyndrom – wie die Leitlinie in der Praxis richtig umsetzen?

Im Juli 2018 wurde eine internationale Leitlinie zum polyzystischen Ovarsyndrom (PCOS) publiziert. Dieser CME-Beitrag stellt die Leitlinienempfehlungen zu den Diagnosekriterien des PCOS, die diagnostischen Tools zur Sicherung der Diagnose sowie die Neuerungen in der Therapie vor und gibt einen Einblick in die Rolle psychischer Begleiterkrankungen.

CME-Fortbildungsartikel

05.08.2022 | Adipositas | CME

CME: Therapie der Adipositas

Von 1975–2016 verfünffachte sich in Europa die Anzahl der Menschen mit Adipositas, und die Tendenz ist insgesamt weiter steigend. Adipositas ist die Folge eines Ungleichgewichts zwischen Energieverbrauch und Kalorienzufuhr. Auch wenn die Bedeutung …

23.06.2022 | Adipositas | Zertifizierte Fortbildung

Adipositas und Herzinsuffizienz

Mehr als jeder zehnte Erwachsene ist von Adipositas betroffen. Adipositas kann sowohl über direkte als auch indirekte Effekte zur Entstehung einer Herzinsuffizienz beitragen und die Prognose beeinflussen. Welche Mechanismen verantwortlich sind und …

dicker Mann joggt

25.02.2021 | Pneumologische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | CME Fortbildung

Warum es sich auch in der Pneumologie lohnt, aufs Gewicht zu achten

Bei der Adipositas existiert ein Zusammenhang mit Lungenerkrankungen. In diesem CME-Beitrag werden Diagnostik und Therapiemöglichkeiten der Adipositas besprochen und ihre Bedeutung bei pneumologischen Patienten aufgezeigt.

Klinisches Bild eines klassischen polyzystischen Ovarialsyndroms (PCOS)

12.01.2021 | Metformin | CME

CME: Polyzystisches Ovarsyndrom – wie die Leitlinie in der Praxis richtig umsetzen?

Im Juli 2018 wurde eine internationale Leitlinie zum polyzystischen Ovarsyndrom (PCOS) publiziert. Dieser CME-Beitrag stellt die Leitlinienempfehlungen zu den Diagnosekriterien des PCOS, die diagnostischen Tools zur Sicherung der Diagnose sowie die Neuerungen in der Therapie vor und gibt einen Einblick in die Rolle psychischer Begleiterkrankungen.

weitere anzeigen

Nachrichten

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

09.08.2022 | Adipositas | FB_Schwerpunkt-Übersicht

Adipositastherapie in der Hausarztpraxis

Übergewicht und Adipositas haben das Ausmaß einer Volkskrankheit angenommen und stellen Hausärztinnen und Hausärzte vor viele Herausforderungen. Wann ist eine Behandlung indiziert? Welche Behandlungsoptionen stehen zur Verfügung? Und wann ist eine Überweisung in ein spezialisiertes Zentrum notwendig?

verfasst von:
Prof. Dr. med. Till Hasenberg, Dr. med. Barbara König

Open Access 29.07.2022 | Adipositas | Originalien

Kostenübernahme bariatrischer Operationen ohne Antragstellung – Erfahrungen in einem deutschen Adipositaszentrum

Aktuell stellt die bariatrische Chirurgie für Patienten mit einer morbiden Adipositas die effektivste Therapieoption dar. Neben der signifikanten Reduktion des Körpergewichtes und der damit einhergehenden Besserung verschiedener …

verfasst von:
Isabel Auf der Maur, Daniel Gero, Gesa Kampmann, Tobias Prediger, Stefan Schopf, Jutta Peters, Jeannette Widmer, Jens Deerberg-Wittram, Christel Köhler-Hohmann, M. Bueter, M.D. Andreas Thalheimer

17.06.2022 | Adipositas | Kritisch gelesen

Wem die Adipositas-Op. besonders gut hilft

Nach einer Magen-Op. normalisiert sich bei vielen Diabetespatienten der Insulinspiegel wieder. Eine retrospektive Analyse zeigte nun, dass die Chance dafür bei bestimmten Patienten besonders gut ist.

verfasst von:
PD Dr. med. Konstantinos Kantartzis

02.06.2022 | Adipositas | Kritisch gelesen

Adipositas-Op.: Kickstart fürs Testosteron

Etwa drei Viertel aller jungen Männer mit ausgeprägter Adipositas haben subnormale Testosteronwerte. Eine bariatrische Operation hilft dem Hormon auf die Sprünge: Die Serumkonzentration verdoppelt sich innerhalb von zwei Jahren.

verfasst von:
Dr. med. Cornelia Jaursch-Hancke

27.04.2022 | Adipositas | Leitthema

Adipositas und Ernährung

Aktuelle Entwicklungen in der Adipositastherapie

Ernährungsinterventionen sind ein wichtiger Bestandteil einer leitliniengerechten Adipositastherapie, die zur Gewichtsreduktion und Verbesserung der metabolischen Situation beitragen. Die optimale Ernährungsstrategie, auch im Hinblick auf …

verfasst von:
Dr. med. Anne Lautenbach, Prof. Dr. med. Jens Aberle

22.04.2022 | Schlauchmagenoperation | Kritisch gelesen

Welche Adipositas-Operation ist am besten?

Magenbypass und Schlauchmagen, die beiden Verfahren der bariatrischen Chirurgie, wurden bisher nur in kleineren Arbeiten verglichen. Nun liegt eine große Studie aus den USA vor, die den Magenbypass hinsichtlich Gewicht und HbA 1c im Vorteil sieht.

verfasst von:
Prof. em. Dr. med. Alfred Wirth

03.03.2022 | Adipositas | Originalien

Der Weg zum Kompetenzzentrum für Adipositas und metabolische Chirurgie – Erfahrungen aus 2 verschiedenen Kliniken

Metabolische (auch bariatrische) Chirurgie ist evidenzbasiert die aktuell wirksamste Behandlung zur dauerhaften Gewichtsabnahme, zur Reduktion von adipositasassoziierten Begleiterkrankungen, zu einer Reduktion von Krebsinzidenz und zu einer …

verfasst von:
MBA, FEBS Prof. Dr. med. Lars Fischer, Ingfu Wirjawan, Mohanad Elbashir, Moritz von Frankenberg, Gert Kolb, Thomas Bruckner, Pascal Probst, Björn Huck, Kiryl Halavach, Beat P. Müller-Stich

Open Access 08.11.2021 | Mangelernährung | Leitthema

Bariatrische Operationen und Schwangerschaft

Adipositas ist weltweit ein zunehmendes gesundheitliches Problem. Seit 1975 hat sich der Anteil der adipösen Bevölkerung global verdreifacht. Laut WHO (World Health Organization) werden Übergewicht und Adipositas als ein Überschuss an …

verfasst von:
Laura Flükiger, Andreas Thalheimer, Diana Vetter, Jeannette Widmer, Ralf Joukhadar, Prof. Dr. Marco Bueter
Frau hält viel zu weiten Hosenbund von Bauch weg

22.10.2021 | Ernährung | Journal club

Bariatrische Chirurgie wirksamer als Ernährungsmanagement?

Es ist bekannt, dass der intrakranielle Druck bei einem Pseudotumor Cerebri durch eine Gewichtsreduktion gesenkt werden kann. Den Betroffenen fällt es hierbei oft schwer das Gewicht zu reduzieren und insbesondere das reduzierte Gewicht zu halten. Die bariatrische Chirurgie könnte den Unterschied machen.  

verfasst von:
Prof. Dr. med. Hans-Christoph Diener
Frau steht auf der Waage

13.07.2021 | Ernährung | Leitthema

Metabolisches Syndrom – Warum es uns so schwerfällt abzunehmen

In der westlichen Welt ist mittlerweile über die Hälfte aller Menschen übergewichtig oder adipös. Hierdurch nimmt auch die Anzahl der Fälle von Diabetes mellitus Typ 2 zu und das Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen und andere Komplikationen steigt. Welche pathophysiologischen Zusammenhänge gibt es und welche therapeutischen Strategien können helfen?

verfasst von:
Hon.-Prof. Dr. Martin Merkel
weitere anzeigen

Buchkapitel zum Thema

2021 | Bariatrische Chirurgie | OriginalPaper | Buchkapitel

Bariatrische und metabolische Chirurgie

Die chirurgische Therapie der Adipositas permagna ist als „bariatrische Chirurgie“ bekannt. Der Ursprung dieser chirurgischen Techniken findet sich in den 1950er-Jahren, als malabsorptive Operationen erstmals zur Behandlung von …

2021 | Bariatrische Chirurgie | OriginalPaper | Buchkapitel

Bariatrische Chirurgie

Das Kapitel umfasst Fragen zur bariatrischen Chirurgie. Neben der Indikation zur Operation bei Adipositas werden verschiedene Techniken wie die Sleeve-Gastrektomie, der Y-Roux und Omega-Loop-Bypass und dem Gastric banding erörtert.

2017 | Bariatrische Chirurgie | OriginalPaper | Buchkapitel

Anästhesiologie bei bariatrischer Chirurgie

Adipositas korreliert oft mit einer Vielzahl von pathophysiologischen Veränderungen. Für die Anästhesiologie spielen hierbei insbesondere die kardiopulmonalen Einschränkungen eine wesentliche Rolle. Kardiovaskuläre Erkrankungen haben einen hohen …

2017 | Bariatrische Chirurgie | OriginalPaper | Buchkapitel

Metabolische Chirurgie

In den letzten Jahren wandelte sich das Verständnis der bariatrischen Chirurgie – weg von einer chirurgischen Intervention mit dem primären Ziel der Gewichtsreduktion hin zu einer chirurgischen Intervention mit dem Ziel der Behandlung von …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.