Skip to main content
Erschienen in: Der Hautarzt 11/2016

28.09.2016 | Basalzellkarzinom | Leitthema

Hautkrebs als Berufserkrankung

verfasst von: Prof. Dr. med. habil. A. Bauer, MPH

Erschienen in: Die Dermatologie | Ausgabe 11/2016

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Die Inzidenz von epithelialen Hauttumoren wie Plattenepithelkarzinomen und Basalzellkarzinomen steigt weltweit deutlich an. Die überwiegende Mehrzahl der epithelialen Hauttumoren in der Bevölkerung wird durch Freizeitexposition gegenüber natürlichen UV-Strahlen erworben. Bei einem Teil der Tumoren sind berufliche Expositionen ursächlich. Berufstätige, die in relevantem Umfang zu Ruß, Rohparaffin, Teer, Anthrazen, Pech oder ähnlichen Stoffen, zu Sonnenlicht im Außenberuf, zu Arsen und zu ionisierenden Strahlen beruflich exponiert waren, sind einem erheblich höheren Risiko, berufsbedingte Hautkrebserkrankungen zu erwerben, ausgesetzt als die übrige Bevölkerung. In der Anlage zur Berufskrankheiten (BK)-Verordnung sind als berufsbedingte Hautkrebserkrankungen die BK 5102 „Hautkrebs oder zur Krebsbildung neigende Hautveränderungen durch Ruß, Rohparaffin, Teer, Anthrazen, Pech oder ähnliche Stoffe“ (z. B. verschiedene Erdwachse, Asphalte, Masut und Mineral-, Schmier-, Zylinder- und Bohröle), die BK 5103 „Plattenepithelkarzinome oder multiple aktinische Keratosen der Haut durch natürliche UV-Strahlung“, die BK 1108 „Erkrankungen durch Arsen und seine Verbindungen“ und die BK 2402 „Erkrankungen durch ionisierende Strahlen“ aufgeführt. Für weitere, möglicherweise nach Exposition zu beruflichen Noxen erworbene, maligne Tumoren der Haut gibt es bis dato keine BK-Listen-Nummern. Die Anerkennung dieser Tumoren wird nach § 9 Abs. 2 SGB VII geprüft. Narbentumoren werden als Arbeitsunfallfolge entschädigt. Die aktuellen BK-Hautkrebstatbestände und die Begutachtung werden dargestellt.
Literatur
3.
Zurück zum Zitat Bauer A, Diepgen TL, Schmitt J (2011) Is occupational UV-irradiation a relevant risk factor for basal cell carcinoma? A systematic review and meta-analysis of the epidemiologic literature. Br J Dermatol 165:612–625PubMed Bauer A, Diepgen TL, Schmitt J (2011) Is occupational UV-irradiation a relevant risk factor for basal cell carcinoma? A systematic review and meta-analysis of the epidemiologic literature. Br J Dermatol 165:612–625PubMed
4.
Zurück zum Zitat Boffetta P, Jourenkova N, Gustavsson P (1997) Cancer risk from occupational and environmental exposure to polycyclic aromatic hydrocarbons. Cancer Causes Control 8:444–472CrossRefPubMed Boffetta P, Jourenkova N, Gustavsson P (1997) Cancer risk from occupational and environmental exposure to polycyclic aromatic hydrocarbons. Cancer Causes Control 8:444–472CrossRefPubMed
5.
Zurück zum Zitat Cavigelli M, Li WW, Lin A, Su B, Yoshioka K, Karin M (1996) The tumor promoter arsenite stimulates AP-1 activity by inhibiting a JNK phosphatase. EMBO J 15:6269–6279PubMedPubMedCentral Cavigelli M, Li WW, Lin A, Su B, Yoshioka K, Karin M (1996) The tumor promoter arsenite stimulates AP-1 activity by inhibiting a JNK phosphatase. EMBO J 15:6269–6279PubMedPubMedCentral
6.
Zurück zum Zitat Cöl M, Cöl C, Soran A, Sayli BS, Oztürk S (1999) Arsenic-related Bowen’s disease, palmar keratosis, and skin cancer. Environ Health Perspect 107:687–689CrossRefPubMedPubMedCentral Cöl M, Cöl C, Soran A, Sayli BS, Oztürk S (1999) Arsenic-related Bowen’s disease, palmar keratosis, and skin cancer. Environ Health Perspect 107:687–689CrossRefPubMedPubMedCentral
7.
Zurück zum Zitat Diepgen TL, Bernhard-Klimt C, Blome O, Brandenburg S, Dienstbach D, Drexler H, Elsner P, Fartasch M, Frank KH, John SM, Kleesz P, Köllner A, Letzel S, Otten H, Pappai W, Römer W, Rogosky E, Sacher J, Skudlik C, Stary A, Zagrodnik F (2009) Bamberger Merkblatt: Begutachtungsempfehlungen für die Begutachtung von Haut- und Hautkrebserkrankungen. Teil II: Hautkrebserkrankungen. Dermatol Beruf Umw 57:3–17CrossRef Diepgen TL, Bernhard-Klimt C, Blome O, Brandenburg S, Dienstbach D, Drexler H, Elsner P, Fartasch M, Frank KH, John SM, Kleesz P, Köllner A, Letzel S, Otten H, Pappai W, Römer W, Rogosky E, Sacher J, Skudlik C, Stary A, Zagrodnik F (2009) Bamberger Merkblatt: Begutachtungsempfehlungen für die Begutachtung von Haut- und Hautkrebserkrankungen. Teil II: Hautkrebserkrankungen. Dermatol Beruf Umw 57:3–17CrossRef
8.
Zurück zum Zitat Dix CR (1960) Occupational trauma and skin cancer. Plast Reconstr Surg Transplant Bull 26:546–554CrossRefPubMed Dix CR (1960) Occupational trauma and skin cancer. Plast Reconstr Surg Transplant Bull 26:546–554CrossRefPubMed
9.
Zurück zum Zitat Drexler H, Diepgen TL (2000) Lichtinduzierter Hautkrebs als Berufskrankheit? Zentralbl Arbeitsmed 50:374–378 Drexler H, Diepgen TL (2000) Lichtinduzierter Hautkrebs als Berufskrankheit? Zentralbl Arbeitsmed 50:374–378
10.
Zurück zum Zitat Ewing J (1928) Neoplastic diseases, 3. Aufl. W.B. Saunders Company, Philadelphia, S 862 Ewing J (1928) Neoplastic diseases, 3. Aufl. W.B. Saunders Company, Philadelphia, S 862
11.
Zurück zum Zitat Fisher RE (1953) Occupational skin cancer in a group of tar workers. Arch Ind Hyg Occup Med 7:12–18 Fisher RE (1953) Occupational skin cancer in a group of tar workers. Arch Ind Hyg Occup Med 7:12–18
12.
Zurück zum Zitat Gawkrodger DJ (2004) Occupational skin cancers. Occup Med (Lond) 54:458–463CrossRef Gawkrodger DJ (2004) Occupational skin cancers. Occup Med (Lond) 54:458–463CrossRef
13.
Zurück zum Zitat Hei TK, Liu SX, Waldren C (1998) Mutagenicity of arsenic in mammalian cells: role of reactive oxygen species. Proc Natl Acad Sci USA 95:8103–8107CrossRefPubMedPubMedCentral Hei TK, Liu SX, Waldren C (1998) Mutagenicity of arsenic in mammalian cells: role of reactive oxygen species. Proc Natl Acad Sci USA 95:8103–8107CrossRefPubMedPubMedCentral
14.
Zurück zum Zitat Hundeiker M (1990) Hautkrebs oder zur Krebsbildung neigende Hautveränderungen durch Ruß, Rohparaffin, Teer, Anthrazen, Pech oder ähnliche Stoffe. In: Kühl M, Klaschke F (Hrsg) Berufsdermatosen. Urban und Schwarzenberg, München, S 119–124 Hundeiker M (1990) Hautkrebs oder zur Krebsbildung neigende Hautveränderungen durch Ruß, Rohparaffin, Teer, Anthrazen, Pech oder ähnliche Stoffe. In: Kühl M, Klaschke F (Hrsg) Berufsdermatosen. Urban und Schwarzenberg, München, S 119–124
15.
Zurück zum Zitat International Agency for Research on Cancer (IARC) (1980) Some metals and metallic compounds. IARC monographs on the evaluation of carcinogenic risk to chemicals to humans, Bd. 23. International Agency for Research on Cancer, Lyon International Agency for Research on Cancer (IARC) (1980) Some metals and metallic compounds. IARC monographs on the evaluation of carcinogenic risk to chemicals to humans, Bd. 23. International Agency for Research on Cancer, Lyon
16.
Zurück zum Zitat International Agency for Research on Cancer (IARC) (1985) Coal-tars and derived products. IARC monographs on the evaluation of carcinogenic risk to chemicals to humans, Bd. 35. International Agency for Research on Cancer, Lyon International Agency for Research on Cancer (IARC) (1985) Coal-tars and derived products. IARC monographs on the evaluation of carcinogenic risk to chemicals to humans, Bd. 35. International Agency for Research on Cancer, Lyon
17.
Zurück zum Zitat Knuschke P, Janßen M, Ott G (2008) Referenzbasis solarer UV-Expositionen zur Bewertung der Expositionslevel in der Bevölkerung und an Arbeitsplätzen im Freien. In: Kaase H, Serick F (Hrsg) Licht und Gesundheit. Technische Universität Berlin, Berlin, S S24–29 Knuschke P, Janßen M, Ott G (2008) Referenzbasis solarer UV-Expositionen zur Bewertung der Expositionslevel in der Bevölkerung und an Arbeitsplätzen im Freien. In: Kaase H, Serick F (Hrsg) Licht und Gesundheit. Technische Universität Berlin, Berlin, S S24–29
18.
Zurück zum Zitat Knuschke P (2011) Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der beruflichen solaren UV-Exposition. Dermatol Beruf Umw 59:78–83CrossRef Knuschke P (2011) Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der beruflichen solaren UV-Exposition. Dermatol Beruf Umw 59:78–83CrossRef
19.
20.
Zurück zum Zitat Kowal-Verna A, Criswell BK (2005) Burn scar neoplasms: a literature review and statistical analysis. Burns 31:403–413CrossRef Kowal-Verna A, Criswell BK (2005) Burn scar neoplasms: a literature review and statistical analysis. Burns 31:403–413CrossRef
21.
Zurück zum Zitat Lau AT, Li M, Xie R, He QY, Chiu JF (2004) Opposed arsenite-induced signaling pathways promote cell proliferation or apoptosis in cultured lung cells. Carcinogenesis 25:21–28CrossRefPubMed Lau AT, Li M, Xie R, He QY, Chiu JF (2004) Opposed arsenite-induced signaling pathways promote cell proliferation or apoptosis in cultured lung cells. Carcinogenesis 25:21–28CrossRefPubMed
22.
Zurück zum Zitat Letzel S, Drexler H (1998) Occupationally related tumors in tar refinery workers. J Am Acad Dermatol 39:712–720CrossRefPubMed Letzel S, Drexler H (1998) Occupationally related tumors in tar refinery workers. J Am Acad Dermatol 39:712–720CrossRefPubMed
23.
Zurück zum Zitat Lichter MD, Karagas MR, Mott LA, Spencer SK, Stukel TA, Greenberg ER, for the New Hampshire Skin Cancer Study Group (2000) Therapeutic ionizing radiation and the incidence of basal cell carcinoma and squamous cell carcinoma. Arch Dermatol 136:1007–1011CrossRefPubMed Lichter MD, Karagas MR, Mott LA, Spencer SK, Stukel TA, Greenberg ER, for the New Hampshire Skin Cancer Study Group (2000) Therapeutic ionizing radiation and the incidence of basal cell carcinoma and squamous cell carcinoma. Arch Dermatol 136:1007–1011CrossRefPubMed
24.
Zurück zum Zitat Liu J, Zheng B, Aposhian HV, Zhou Y, Chen ML, Zhang A, Waalkes MP (2002) Chronic arsenic poisoning from burning high-arsenic-containing coal in Guizhou. China Environ Health Perspect 110:119–122CrossRefPubMed Liu J, Zheng B, Aposhian HV, Zhou Y, Chen ML, Zhang A, Waalkes MP (2002) Chronic arsenic poisoning from burning high-arsenic-containing coal in Guizhou. China Environ Health Perspect 110:119–122CrossRefPubMed
25.
Zurück zum Zitat Merkblatt zu BK Nr. 5102 (Nr. 47) (1963) Hautkrebs oder zur Krebsbildung neigende Hautveränderungen durch Ruß, Rohparaffin, Teer, Anthrazen, Pech oder ähnliche Stoffe. Bek. des BMA v. 18. 2. 1963, BArbBl 25 Merkblatt zu BK Nr. 5102 (Nr. 47) (1963) Hautkrebs oder zur Krebsbildung neigende Hautveränderungen durch Ruß, Rohparaffin, Teer, Anthrazen, Pech oder ähnliche Stoffe. Bek. des BMA v. 18. 2. 1963, BArbBl 25
26.
Zurück zum Zitat Merkblatt zur BK Nr. 2402 (1991) Erkrankungen durch ionisierende Strahlen; Bek. d. BMA v. 13. Mai 1991, BArbBl 7–8: 72 ff Merkblatt zur BK Nr. 2402 (1991) Erkrankungen durch ionisierende Strahlen; Bek. d. BMA v. 13. Mai 1991, BArbBl 7–8: 72 ff
27.
Zurück zum Zitat Merkblatt zu BK Nr. 1108 (Nr. 2) (1964) Erkrankungen durch Arsen oder seine Verbindungen. Bek. des BMA v. 19. 5. 1964, BArbB1 125f Merkblatt zu BK Nr. 1108 (Nr. 2) (1964) Erkrankungen durch Arsen oder seine Verbindungen. Bek. des BMA v. 19. 5. 1964, BArbB1 125f
29.
Zurück zum Zitat Nixon R (1998) Occupational skin cancer. In: English JSC (Hrsg) A Colour Handbook of Occupational Dermatology. Manson, London, S 135–146 Nixon R (1998) Occupational skin cancer. In: English JSC (Hrsg) A Colour Handbook of Occupational Dermatology. Manson, London, S 135–146
31.
Zurück zum Zitat Petres J, Baron D, Hagedorn M (1977) Effects of arsenic cell metabolism and cell proliferation: cytogenetic and biochemical studies. Environ Health Perspect 19:223–227CrossRefPubMedPubMedCentral Petres J, Baron D, Hagedorn M (1977) Effects of arsenic cell metabolism and cell proliferation: cytogenetic and biochemical studies. Environ Health Perspect 19:223–227CrossRefPubMedPubMedCentral
33.
Zurück zum Zitat Saladi RN, Persaud AN (2005) The causes of skin cancer: a comprehensive review. Drugs Today 41:37–53CrossRefPubMed Saladi RN, Persaud AN (2005) The causes of skin cancer: a comprehensive review. Drugs Today 41:37–53CrossRefPubMed
34.
Zurück zum Zitat Schaart FM, Garbe C, Orphanos CE (1993) Ozonabnahme und Hautkrebs – Versuch einer Risikoabschätzung. Hautarzt 44:63–68PubMed Schaart FM, Garbe C, Orphanos CE (1993) Ozonabnahme und Hautkrebs – Versuch einer Risikoabschätzung. Hautarzt 44:63–68PubMed
35.
Zurück zum Zitat Schmitt J, Seidler A, Diepgen TL, Bauer A (2010) Occupational UV-light exposure increases the risk for the development of cutaneous squamous cell carcinoma: a systematic review and meta-analysis. Br J Dermatol 164:291–307CrossRef Schmitt J, Seidler A, Diepgen TL, Bauer A (2010) Occupational UV-light exposure increases the risk for the development of cutaneous squamous cell carcinoma: a systematic review and meta-analysis. Br J Dermatol 164:291–307CrossRef
38.
39.
Zurück zum Zitat Sugita K, Yamamoto O, Suenaga Y (2000) Seven cases of radiation-induced cutaneous squamous cell carcinoma. J UOEH 22:259–267PubMed Sugita K, Yamamoto O, Suenaga Y (2000) Seven cases of radiation-induced cutaneous squamous cell carcinoma. J UOEH 22:259–267PubMed
40.
41.
Zurück zum Zitat Thieden E, Philipsen PA, Heydenreich J, Wulf HC (2004) UV-radiation, and sun behaviour based on time-stamped personal dosimeter readings. Arch Dermatol 140:197–203CrossRefPubMed Thieden E, Philipsen PA, Heydenreich J, Wulf HC (2004) UV-radiation, and sun behaviour based on time-stamped personal dosimeter readings. Arch Dermatol 140:197–203CrossRefPubMed
42.
Zurück zum Zitat Voelter-Mahlknecht S, Scheriau R, Zwahr G, Koch B, Escobar Pinzon LC, Drexler H, Letzel S (2007) Skin tumors among employees of a tar refinery: the current data and their implications. Int Arch Occup Environ Health 80:485–495CrossRefPubMed Voelter-Mahlknecht S, Scheriau R, Zwahr G, Koch B, Escobar Pinzon LC, Drexler H, Letzel S (2007) Skin tumors among employees of a tar refinery: the current data and their implications. Int Arch Occup Environ Health 80:485–495CrossRefPubMed
43.
Zurück zum Zitat Wang JD, Li WE, Hu FC, Hu KH (1987) Occupational risk and the development of premalignant skin lesions among paraquat manufacturers. Br J Ind Med 44:196–200PubMedPubMedCentral Wang JD, Li WE, Hu FC, Hu KH (1987) Occupational risk and the development of premalignant skin lesions among paraquat manufacturers. Br J Ind Med 44:196–200PubMedPubMedCentral
44.
Zurück zum Zitat Wang JX, Inskip PD, Boice JD Jr, Li BX, Zhang JY, Fraumeni JF Jr (1990) Cancer incidence among medical diagnostic X‑ray workers in China, 1950 to 1985. Int J Cancer 45:889–895CrossRefPubMed Wang JX, Inskip PD, Boice JD Jr, Li BX, Zhang JY, Fraumeni JF Jr (1990) Cancer incidence among medical diagnostic X‑ray workers in China, 1950 to 1985. Int J Cancer 45:889–895CrossRefPubMed
45.
Zurück zum Zitat World Health Organization (WHO) (2001) Environmental health criteria 224, arsenic and arsenic compounds. International Programme on Chemical Safety (IPCS). WHO, Geneva World Health Organization (WHO) (2001) Environmental health criteria 224, arsenic and arsenic compounds. International Programme on Chemical Safety (IPCS). WHO, Geneva
46.
Zurück zum Zitat Wissenschaftliche Begründung des Ärztlichen Sachverständigenbeirats „Berufskrankheiten“ beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales (2013) Plattenepithelkarzinome oder multiple Keratosen der Haut durch natürliche UV-Strahlung. GMBI 35:671–690 Wissenschaftliche Begründung des Ärztlichen Sachverständigenbeirats „Berufskrankheiten“ beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales (2013) Plattenepithelkarzinome oder multiple Keratosen der Haut durch natürliche UV-Strahlung. GMBI 35:671–690
47.
Zurück zum Zitat Wittlich M, Westerhausen S, Kleinespel P, Rifer G, Stöppelmann W (2016) An approximation of occupational lifetime UVR exposure: algorithm for retrospective assessment and current measurements. J Eur Acad Dermatol Venereol 30(S3):27–33CrossRefPubMed Wittlich M, Westerhausen S, Kleinespel P, Rifer G, Stöppelmann W (2016) An approximation of occupational lifetime UVR exposure: algorithm for retrospective assessment and current measurements. J Eur Acad Dermatol Venereol 30(S3):27–33CrossRefPubMed
49.
Zurück zum Zitat Zschunke E (1985) Grundriss der Arbeitsdermatologie. VEB Verlag Volk und Gesundheit, Berlin Zschunke E (1985) Grundriss der Arbeitsdermatologie. VEB Verlag Volk und Gesundheit, Berlin
Metadaten
Titel
Hautkrebs als Berufserkrankung
verfasst von
Prof. Dr. med. habil. A. Bauer, MPH
Publikationsdatum
28.09.2016
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Dermatologie / Ausgabe 11/2016
Print ISSN: 2731-7005
Elektronische ISSN: 2731-7013
DOI
https://doi.org/10.1007/s00105-016-3877-0

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2016

Der Hautarzt 11/2016 Zur Ausgabe

Einführung zum Thema

Epitheliale Hauttumoren

Mitteilungen der DSTIG

Mitteilungen der DSTIG

Dermatoskopie – Fall des Monats

Dermatoskopie ohne Dermatoskop

Passend zum Thema

ANZEIGE

Umfrage: Topika mit Dexpanthenol bei Radiodermatitis empfohlen

In der topischen Prävention der akuten Radiodermatitis werden Zubereitungen mit Dexpanthenol oder Harnstoff von deutschsprachigen Fachkreisen in der Radioonkologie am häufigsten empfohlen und als am wirksamsten bewertet. Bei der Behandlung der strahlenbedingten Hautschäden liegen Topika mit Dexpanthenol oder Kortikosteroide vorn [1]. 

ANZEIGE

Handekzem: Adhärenz bei topischer Therapie nicht zufriedenstellend

Einer klinischen Studie zufolge wendet nur etwa die Hälfte der Ekzem-Patient:innen ihre topische Therapie mit Kortikosteroiden wie verordnet an. Darüber hinaus nahm die Adhärenz im Zeitverlauf weiter ab. Bei einer gleichzeitig applizierten barrierestabilisierenden Basiscreme blieb die Anwendungsfrequenz dagegen über die Zeit stabil [1]. 

ANZEIGE

Bepanthen® unterstützt bei vielen Indikationen die Regeneration der Haut

Content Hub

Bepanthen® Wund- und Heilsalbe wird heute wie bei der Einführung vor 70 Jahren erfolgreich bei kleinen Alltagsverletzungen eingesetzt. Moderne Forschung – Untersuchungen an Hautmodellen, Genexpressionsanalysen und klinische Studien – schafft darüber hinaus Evidenz für neue Anwendungsgebiete. So kann die Dexpanthenol-haltige Salbe heute z.B. zur Nachbehandlung einer Lasertherapie bei aktinischer Keratose oder Tattoo-Entfernung eingesetzt werden. Erfahren Sie hier mehr über moderne Forschung zu Bepanthen.

Bayer Vital GmbH