Skip to main content
main-content

01.12.2014 | review | Ausgabe 4/2014

neuropsychiatrie 4/2014

Beating the odds: an approach to the topic of resilience in children and adolescents

Zeitschrift:
neuropsychiatrie > Ausgabe 4/2014
Autoren:
Dr. Katrin Skala, Thomas Bruckner

Summary

The concept of good mental functioning despite negative influences first arose more than a hundred years ago and has received increasing interest during the last decades. For a long time, lack of unified definition of concept and terms rendered research difficult to compare. Nowadays, consent is reached on a definition of resilience as “an individual’s ability to properly adapt to stress and adversity” and a large number of studies have been performed trying to identify factors that render children resilient. Among these, interpersonal factors like gender, intelligence, aspects of character and temperament as well as genes; factors within the family like a stable and positive relation to an adult; and factors of the broader environment like being integrated into the community have been those most articulately pointed out by research. Although, to date, research on resilience has been extensive, there is still a lack of robust, comparative, empirical studies allowing policy formulation for fostering resilience in children at risk.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2014

neuropsychiatrie 4/2014 Zur Ausgabe

bericht aus dem ögpp-vorstand

Bericht aus dem Vorstand

bericht aus dem ögkjp-vorstand

Bericht des Präsidiums

  1.  

    Ich möchte die nächsten 2 Hefte kostenlos testen.

    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des zweiten Heftes mit.

    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Preis von 125,00 zzgl. MwSt. und Versandkosten 29,00 € für mindestens ein Jahr.

     

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Alle genannten Preise verstehen sich zzgl. der jeweiligen gesetzlichen Mehrwertsteuer.

     

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

     

     

  2. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  4. Sie können e.Med Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Psychiatrie