Skip to main content
main-content

01.12.2014 | ZFP-Fortbildung | Ausgabe 7-8/2014

Stomatologie 7-8/2014

Behandlungskonzepte bei Strukturanomalien des Zahnschmelzes und des Dentins

Zeitschrift:
Stomatologie > Ausgabe 7-8/2014
Autor:
Dr. S. Feierabend
Wichtige Hinweise
Dieser Beitrag erschien ursprünglich in der Zeitschrift wissen kompakt 2014, 8:13–25; DOI 10.1007/s11838-013-0193-8. Die Teilnahme an der zertifizierten Fortbildung ist nur einmal möglich.

Zusammenfassung

Die verschiedenen Strukturanomalien der Zähne sind in ihrer Summe verhältnismäßig häufig in der zahnärztlichen Praxis anzutreffen. Die wissenschaftliche Grundlage zur Behandlung dieser Erkrankungen steht dagegen auf keiner breitgefächerten Basis, da die einzelne Erkrankung wiederum zu selten vorkommt, um Studien mit hohem Evidenzniveau durchführen zu können. Für die zahnärztliche Therapie dieser Zahnveränderungen ist es essenziell, die richtige Diagnose zu stellen, um das Verfahren mit der günstigsten Prognose anwenden und so auch das entsprechende Material auswählen zu können. Generell bedingen alle Strukturanomalien eine hohe Bereitschaft von Patienten und Eltern, sich auf eine lang andauernde, engmaschige Behandlung beim Zahnarzt einzulassen, da der Wechsel von Milch- zu Wechselgebiss und später zur jugendlichen permanenten Dentition in vielen Fällen eine erneute bzw. erweiterte Behandlung mit sich bringt.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7-8/2014

Stomatologie 7-8/2014 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Zahnmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Zahnmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise