Skip to main content
main-content

23.10.2017 | editorial | Ausgabe 10/2017

InFo Neurologie & Psychiatrie 10/2017

Beharrlichkeit zahlt sich aus — nicht alle Technologie ist böse

Zeitschrift:
InFo Neurologie & Psychiatrie > Ausgabe 10/2017
Autor:
Springer Medizin
In dieser Ausgabe der InFo Neurologie & Psychiatrie werden neue Daten zum Verschluss des persistierenden Foramen ovale (PFO) mit dem Ziel der Sekundärprävention nach Schlaganfall diskutiert ( siehe Seite 10 ff.). Die neuen Daten sind bemerkenswert, zeigen sie doch, dass der „Schirmchenverschluss“ des PFO mittel- und langfristig die Zahl von Schlaganfallrezidiven effektiv senken kann. Vor wenigen Jahren, nach Erscheinen der ersten großen randomisierten, aber negativen Studie „CLOSURE I“ mit über 900 Patienten, haben sich viele von uns Neurologen bestätigt gefühlt, dass die Welt eben doch nicht so einfach, so „mechanisch“ ist. Das Motto „was zu ist, mach auf“ und „was auf ist, mach zu“ behagt uns im Allgemeinen nicht, es wird der Komplexität der Neurologie nicht gerecht. Oder eben doch? ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2017

InFo Neurologie & Psychiatrie 10/2017 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Neurologie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie

2012 | Buch

Neurologie Fragen und Antworten

Über 1000 Fakten für die Facharztprüfung

Richtig oder falsch? Testen Sie Ihr Wissen systematisch anhand von Fragen nach dem Multiple-Choice-Prinzip. Themen sind u. a. neuromuskuläre Erkrankungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Epilepsien, zerebrovaskuläre Erkrankungen, entzündliche Erkrankungen und Bewegungsstörungen.

Autoren:
Prof. Dr. Peter Berlit, Dr. med. Markus Krämer, Dr. med. Ralph Weber

2015 | Buch

Nervenkompressionssyndrome

Die Diagnostik und Behandlung von Nervenkompressionssyndromen ist eine interdisziplinäre Aufgabe, an der Neurologen, Neuroradiologen und Operateure unterschiedlicher Fachrichtungen mitwirken. Häufige und seltene Formen sind gleichermaßen in diesem Buch beschrieben.

Herausgeber:
Hans Assmus, Gregor Antoniadis