Skip to main content
main-content

01.08.2010 | Review | Ausgabe 4/2010

Critical Care 4/2010

Bench-to-bedside review: Chloride in critical illness

Zeitschrift:
Critical Care > Ausgabe 4/2010
Autoren:
Nor'azim Mohd Yunos, Rinaldo Bellomo, David Story, John Kellum
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (doi:10.​1186/​cc9052) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Competing interests

The authors declare that they have no competing interests.

Abstract

Chloride is the principal anion in the extracellular fluid and is the second main contributor to plasma tonicity. Its concentration is frequently abnormal in intensive care unit patients, often as a consequence of fluid therapy. Yet chloride has received less attention than any other ion in the critical care literature. New insights into its physiological roles have emerged together with progress in understanding the structures and functions of chloride channels. In clinical practice, interest in a physicochemical approach to acid-base physiology has directed renewed attention to chloride as a major determinant of acid-base status. It has also indirectly helped to generate interest in other possible effects of disorders of chloraemia. The present review summarizes key aspects of chloride physiology, including its channels, as well as the clinical relevance of disorders of chloraemia. The paper also highlights current knowledge on the impact of different types of intravenous fluids on chloride concentration and the potential effects of such changes on organ physiology. Finally, the review examines the potential intensive care unit practice implications of a better understanding of chloride.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Zusatzmaterial
Authors’ original file for figure 1
13054_2010_8481_MOESM1_ESM.pdf
Authors’ original file for figure 2
13054_2010_8481_MOESM2_ESM.pdf
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2010

Critical Care 4/2010 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2019 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin - Prüfungswissen für die Fachpflege

    Egal ob Teilnehmer der Fachweiterbildung oder langjähriger Mitarbeiter: Mit diesem Arbeitsbuch können Sie alle Fakten der Intensivmedizin und Anästhesie für die Fachpflege gezielt überprüfen, vertiefen und festigen. Multiple-Choice-Fragen …

    Autor:
    Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise